Politiker stimmen Spielplatzsanierung zu
Unfallgefahr: Spielschiff abgebaut

Münster -

Die Bezirksvertretung (BV) Mitte hat in ihrer Sitzung am Dienstag der Sanierung von zehn Spielplätzen zugestimmt: Planmäßig wurden und werden in diesem Jahr die Spielplätze Körnerstraße, Nienkamp, Scharnhorststraße, Elisabeth-Kirchplatz, Fresnostraße, Gottfried-von-Cappenberg-Schule, Alter Zoo und Hoher Hainweg erneuert. Doch es gibt auch außerplanmäßige Erneuerungen.

Donnerstag, 05.09.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 05.09.2019, 11:27 Uhr
Auch auf dem Spielplatz am Aasee werden für 2020 Sanierungsarbeiten erwartet.
Auch auf dem Spielplatz am Aasee werden für 2020 Sanierungsarbeiten erwartet. Foto: Oliver Werner

Im kommenden Jahr folgt noch der Spielplatz Hubertistraße, für den mit 135 000 Euro die höchsten Kosten anfallen. Er bekommt einen vergrößerten Bereich für Spielgeräte und wird geöffnet, sodass er von außen eingesehen werden kann.

Außerplanmäßig wird das Spielschiff auf dem Spielplatz an der Mecklenbecker Straße nahe dem Aasee erneuert. In diesem Sommer wurde laut Verwaltung festgestellt, dass das Spielschiff extrem instabil war – vermutlich wegen der starken Trocknung des Holzes. Bereits im vergangenen Sommer musste das Spielschiff überarbeitet, die Verschraubungen nachgezogen werden.

Klage scheitert

Der selbe Mangel habe sich jetzt wieder gezeigt, jedoch ließen sich die Verschraubungen nicht erneut nachziehen, und es seien „Klemm- und Fangstellen“ entstanden, heißt es in der Vorlage der Verwaltung weiter. Deswegen sei das Schiff kurzfristig abgebaut worden. Weil der Spielplatz stark frequentiert ist, wird kurzfristig ein neues Spielschiff für 40 000 Euro aufgestellt. Dafür stehen Restmittel der BV sowie flexible Haushaltsmittel des Grünflächenamtes zur Verfügung.

Nicht erwähnt wird in der Verwaltungsvorlage, dass sich bereits im Sommer 2017 eine Frau, die mit ihrem Kind auf dem Spielplatz war, bei einem Unfall auf dem Spielschiff fast den kompletten Ringfinger abgerissen hatte. Ihre Zivilklage auf Schmerzensgeld gegen die Stadt scheiterte, weil die Stadt nachweisen konnte, dass sie das Spielgerät regelmäßig gewartet hatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6900861?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker