220.000-Euro-Zuschuss
Preußen-Beschluss hat Bestand

Münster -

Genehmigt: Die Stadt darf dem SC Preußen Münster einen (zusätzlichen) Zuschuss in Höhe von 220.000 gewähren, will aber weiterhin ganz genau hinschauen.

Donnerstag, 12.09.2019, 17:22 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 17:26 Uhr
Die Bezirksregierung, hier die das Gebäude am Domplatz, lässt den Zuschuss für den SC Preußen passieren. 
Die Bezirksregierung, hier die das Gebäude am Domplatz, lässt den Zuschuss für den SC Preußen passieren.  Foto: Bezirksregierung Münster

Der Beschluss fiel am Mittwochabend fast einstimmig: Der SC Preußen bekommt einmalig einen zusätzlichen Zuschuss in Höhe von 220.000 Euro.

Gleichwohl wurden alle im Rat hellhörig, als Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier unmittelbar vor der Beschlussfassung darauf hinwies, dass die Bezirksregierung Münster eine Stellungnahme abgegeben habe, wonach die Beschlussfassung mit „beihilferechtlichen Risiken“ verbunden sei.

Kein Rückzieher zu erwarten

Kann es also sein, dass die Stadt Münster – nach einer neuerlichen Prüfung durch die Bezirksregierung – die 220.000 Euro doch nicht auszahlen darf? Auf Anfrage unserer Zeitung verneinte Reinkemeier dies am Donnerstag. Die Bezirksregierung kenne das Beschlusspapier und trage es mit. Ein Rückzieher sei nicht zu erwarten.

Da die Stadt Münster derzeit aber auf vielen Feldern ihre Vertragsbeziehung zum SC Preußen neu regeln muss, bewertet Reinkemeier diese Stellungnahme als Beleg dafür, dass die Bezirksregierung im weiteren Verfahren auf die klare Einhaltung des Beihilferechts besteht.

Mögliche negative Konsequenzen

Im Hintergrund steht dabei die neue Rechtsform des Profibereich des SC Preußen als eine GmbH. Die Stadt müsse den Profifußball „behandeln wie ein Unternehmen“, umschrieb der Kämmerer die Konsequenzen.

Mögliche negative Konsequenzen für die anstehende Sanierung des städtischen Preußen-Stadions und deren Finanzierung sieht Reinkemeier – in rechtlicher Hinsicht – nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921842?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker