Aufführung am 3. Oktober im Theater Münster
Ute Lempers „Rendezvous mit Marlene“

Münster -

Es war eine sehr persönliche Unterredung, die die beiden Frauen da vor 31 Jahren führten. Wenn auch telefonisch. Am einen Ende der Leitung „die Dietrich“, am anderen Ute Lemper, bereits als „neue Marlene“ gepriesen. Was das damalige (Noch-)Nachwuchstalent und die „Grande Dame“ der Revue, des Films und Gesangs zu besprechen hatten, zeigt das Theater Münster am 3. Oktober im Stück „Rendezvous mit Marlene“.

Montag, 16.09.2019, 10:00 Uhr
Aufführung am 3. Oktober im Theater Münster: Ute Lempers „Rendezvous mit Marlene“
Foto: David Andrako

1988 in Paris: Das Telefon klingelt, und Ute Lemper kann nicht fassen, dass Marlene Dietrich in der Leitung ist. Die beiden führen ein dreistündiges Telefonat. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Arbeit und ihren Stil, ihre Liebe zu Rilke, ihr kompliziertes Verhältnis zu Deutschland, auch über ihre Trauer.

Ute Lemper stand am Anfang ihrer Karriere, Marlene Dietrich blickte hingegen bereits auf ein langes, erfülltes Leben voll von Filmen, Musik und zahlreichen Begegnungen mit namhaften Zeitgenossen zurück.

Marlenes Geschichte, erzählt von Ute Lemper

Ute Lemper, mittlerweile selbst ein Weltstar und lange Zeit als „neue Marlene“ gehandelt, lässt am 3. Oktober (Donnerstag) um 20 Uhr im Theater Münster das Publikum im Rückblick an ihrem Gespräch mit der Dietrich teilhaben.

Sie erzählt Marlenes Geschichte, erinnert an ihre Lebensstationen in Berlin, Hollywood und Paris und singt ihre unvergessenen Lieder – angefangen von den Berliner Kabarett-Jahren bis hin zu ihrer Zusammenarbeit mit dem Komponisten Burt Bacharach, den die Dietrich in ihren „Nachtgedanken“ als den wichtigsten Mann in ihrem Leben bezeichnete.

Karten sind an der Theaterkasse, ✆ 5 90 91 00, erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6932988?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker