B-Side-Festival
Pickepackevolles Programm

Münster -

Das Programm ist gewaltig: Das B-Side Festival wartet am Freitag und Samstag (20./21. September) mit einer Vielzahl von Musik-Acts, Ausstellungen, Performances, Theater, Lesungen und Workshops auf. Das Programm richtet sich explizit nicht nur an junges Publikum – eine ungewöhnliche Party beweist das.

Mittwoch, 18.09.2019, 16:15 Uhr aktualisiert: 18.09.2019, 17:06 Uhr
Im Hansa- und im Hafenviertel – natürlich auch im „B-Side“ am Stadthafen – findet das B-Side-Festival statt.
Im Hansa- und im Hafenviertel – natürlich auch im „B-Side“ am Stadthafen – findet das B-Side-Festival statt. Foto: kri

Bereits zum vierten Mal findet am Freitag und Samstag (20. und 21. September) das B-Side-Festival statt. Die Kulturveranstaltung in Münsters Hansa- und Hafenviertel bietet laut Ankündigung der Veranstalter ein vielfältiges Programm aus Musik, Ausstellungen, Performances, Theater, Lesungen und Workshops.

Dabei wird vor allem lokalen und regionalen Künstlern, Kulturschaffenden und Initiativen eine Plattform geboten. Der Eintritt zu den jeweiligen Veranstaltungen ist tagsüber grundsätzlich frei und die Teilnahme kostenlos, heißt es weiter.

Hinterhöfe entdecken

Die offizielle Eröffnung findet am Freitag um 17.30 Uhr im Sozialpalast, Hafenstrasse 62, statt. Danach erwartet die Gäste ab 18 Uhr ein musikalisches Programm, ergänzt durch weitere Kulturangebote, innerhalb vieler Bars, Cafés und Läden im Hansaviertel.

Zum Thema

Online gibt es einen ausführlichen Überblick über das Programm und das Line-up .

...

Am Samstag besteht bereits ab 12 Uhr die Möglichkeit zum kulturellen Austausch auf dem Hansaplatz. Und auch am Hansaring können Gäste Ausstellungen, Konzerte und Lesungen genießen. Einige Hinterhöfe der Anwohner sind in das Fest eingebunden und ergänzen die Gelegenheit, das Viertel im Zuge des Festivals neu zu entdecken. Bis 22 Uhr wird zudem die B-Side am Stadthafen bespielt.

Ü60-Party im Gleis 22

Das diesjährige Festivalmotto „Partizipassion - Entdecke das Quartier in Dir!“ soll verstärkt die Einladung jeder Generation betonen. Das Wortspiel „Partizipassion“ setzt sich aus Partizipation und Passion zusammen, um das Gemeinschaftsgefühl innerhalb des Viertels durch den Aufruf an einer aktiven und leidenschaftlichen Teilnahme aller zu fördern. Dementsprechend ist das Programm durch unterschiedlichste kulturelle Angebote breit aufgestellt: Die neu initiierte Ü60-Party „Herzschrittmacher“ am Samstagabend im Gleis 22 wird erstmalig angeboten.

Zudem gibt es ein Kinderprogramm, das am Samstag den Hansaplatz in einen Begegnungsort für Groß und Klein verwandelt. „Das B-Side Festival soll auch in diesem Jahr Raum für Kunst und Kultur schaffen und dadurch aktiv die Begegnung unterschiedlichster Menschen stärken“, sagt Ben-Paul Neßeler vom Festival Organisationsteam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6939584?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker