Schwankend und in Schlangenlinien unterwegs
Polizei erwischt betrunkene Fahrer

Münster -

Zwei Betrunkene zog die Polizei am Wochenende im wahrsten Wortsinn aus dem Verkehr: einen E-Scooter-Fahrer und einen Radler. Beide waren erheblich alkoholisiert.

Sonntag, 22.09.2019, 16:00 Uhr
Schwankend und in Schlangenlinien unterwegs: Polizei erwischt betrunkene Fahrer
Foto: dpa

In Schlangenlinien und auf der falschen Straßenseite war ein 20-Jähriger am Sonntag gegen 0.40 Uhr mit einem E-Scooter auf dem Industrieweg unterwegs. Polizisten sahen den jungen Mann und stoppten ihn. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte noch vor Ort einen Wert von 1,16 Promille, berichtet die Polizei. Die Beamten nahmen den 20-Jährigen mit zur Wache. Dort musste er eine Blutprobe abgeben.

Bereits in der Nacht zu Samstag hatten Polizisten einen 20-jährigen Fahrradfahrer am Bohlweg aus dem Verkehr gezogen. Der Münsteraner geriet auf seiner Leeze immer wieder ins Schwanken, fuhr ohne Licht und missachtete laut Polizeibericht dann auch noch das Rotlicht an der Ampel. Ein Test zeigte 1,5 Promille. Auch diesem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die beiden Männer erwarten nun jeweils Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6949469?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker