Falsche Polizisten
Betrüger bringen Senior um 50.000 Euro

Münster -

Als Polizisten haben sich am Montag Betrüger gegenüber einem 87-jährigen Münsteraner ausgegeben und 50.000 Euro ergaunert. Die Unbekannten belagerten ihr Opfer auch nach der ersten Geldübergabe weiter mit Telefonaten und setzten ihn unter Druck. 

Freitag, 27.09.2019, 13:39 Uhr
Falsche Polizisten: Betrüger bringen Senior um 50.000 Euro
Symbolbild Foto: dpa

Einige Tage später, am Donnerstag (26.9.), schöpfte der 87-Jährige Verdacht und erstattete Anzeige bei der Polizei, wie diese am Freitag berichtet. 

"Immer wieder setzen Betrüger, ob als Polizist, als Enkel oder Bekannter, insbesondere ältere Menschen am Telefon unter Druck, um an Erspartes oder Schmuck zu kommen." Die erfundenen Situationen seien vielfältig, eins sei aber immer gleich: Die Betrüger rufen unaufhörlich an und verlangen Geld oder Wertvolles am Telefon. Häufig würden sie auch Bankangestellte als Straftäter bezichtigen.

Die Polizei warnt vor Betrügern am Telefon: „Wenn Personen während eines Telefonates Geld oder Wertgegenstände fordern, lassen sie sich nicht darauf ein. Beziehen Sie einen Vertrauten mit ein. Im Verdachtsfalls sofort die 110 wählen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6961459?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker