Leistungsnachweis der Feuerwehr
17 Löschzüge trainieren für den Ernstfall

Münster -

17 Löschzüge beteiligten sich am so genannten Leistungsnachweis des Stadtfeuerwehrverbandes. Bei dem mehrstufigen Training wurde ein Löschangriff durchgeführt, auch ein Staffellauf war zu absolvieren.

Montag, 30.09.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 08:31 Uhr
Aus einem Becken wird das Löschwasser gezogen. Jede Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr muss möglichst rasch die Schlauchleitungen verlegen und die simulierte Brandbekämpfung starten.
Aus einem Becken wird das Löschwasser gezogen. Jede Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr muss möglichst rasch die Schlauchleitungen verlegen und die simulierte Brandbekämpfung starten. Foto: hpe

Sie zählen Geld in einer Bank, lackieren Fahrzeuge, decken ein Dach oder pflegen Grünanlagen: So facettenreich, wie ihre Berufe, ist auch ihr Engagement im Ehrenamt. Die Freiwillige Feuerwehr in Münster hat viele Spezialisten und Allrounder, die im Ernstfall rund um die Uhr retten, löschen, bergen und schützen.

Um fit zu bleiben für alle Herausforderungen und technischen Neuentwicklungen, gibt es für die Ehrenamtlichen der Löschzüge den sogenannten Leistungsnachweis des Stadtfeuerwehrverbandes.

Löschangriff aus einem offenen Gewässer, Staffellauf, Knoten und Stiche quasi blind beherrschen, um im Notfall gesichert zu sein. Der Praxistest am Sonntagmorgen auf dem Marktkauf-Parkplatz in der Loddenheide ist auch für die „alten Hasen“ immer wieder eine Herausforderung.

„Bei uns zählt Teamgeist, es kämpft nicht jeder für sich allein. Und das genau kann man hier unter Beweis stellen“, so der Chef der Feuerwehr, Gottfried Wingler-Scholz.

17 Löschzüge, darunter auch Wehren aus Bottrop und Davensberg, beteiligen sich am mehrstündigen Training. Alle mit Erfolg.

„Kenntnisse der Dienstvorschriften werden aufgefrischt, die Schnelligkeit noch erhöht und die körperliche Leistung gesteigert. Darum ist der Leistungsnachweis unverzichtbar“, so Dirk Becker, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes.

Der Verpflegungszug der Feuerwehr Roxel versorgt am regnerischen Mittag die rund 170 Übungsteilnehmer mit einer warmen Mahlzeit, dazu musiziert der Spielmannszug der Feuerwehr Wolbeck.

„Wir sind eben eine große Familie, und das offenbart sich auch heute hier vor Ort“, so Becker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6970444?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker