Umleitungen im ganzen Stadtgebiet
Giro stört den Busfahrplan

Münster -

Wenn am Donnerstag (3. Oktober), dem Tag der deutschen Einheit, wieder die Radprofis und -Jedermänner des Münsterland Giro durch Münster rollen, dann müssen die Busse ausweichen. Neben den innerstädtischen Linien sind vor allem die nördlichen Stadtteile betroffen.

Mittwoch, 02.10.2019, 08:30 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 08:32 Uhr
Am Donnerstag kommen den Bussen die Radfahrer in die Quere.
Am Donnerstag kommen den Bussen die Radfahrer in die Quere. Foto: Peter Lessmann, Stadtwerke

Am Donnerstag (3. Oktober) gibt es weitreichende Umleitungen aller Buslinien im Stadtgebiet. Grund dafür ist laut Pressemitteilung das Radrennen Münsterland-Giro. Umgeleitet werden die Busse neben der Innenstadt insbesondere in Richtung der nördlichen Stadtteile Mariendorf, Gelmer, Coerde, Kinderhaus und Sprakel, da die Straßen in diese Richtungen zeitweise gesperrt sind.

Bereits ab dem heutigen Mittwochnachmittag gibt es in der Innenstadt und am Zentrum Nord erste Umleitungen, da der Aufbau beginnt. Die Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 17, 22 und N 80 werden im Innenstadtbereich sowie am Zentrum Nord umgeleitet. Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass es aufgrund der Straßensperrung am Schlossplatz ab 17 Uhr auch auf anderen Linien zu größeren Verspätungen kommen kann. Ab 17 Uhr können die Haltestellen Schlossplatz und Prinzipalmarkt, ab 19 Uhr außerdem Engelenschanze, Raphaelsklinik, Klemensstraße, Domplatz, Aegidiimarkt, Krummer Timpen, Picasso-Museum, Königsstraße und Schützenstraße von den Stadtbussen nicht angefahren werden.

Umleitungen auf allen Linien am Donnerstag

Am Donnerstag (3. Oktober) fahren die Busse auf allen Linien Umleitungen. Aufgrund des Tages der Deutschen Einheit gilt der Sonn- und Feiertagsfahrplan. Das betrifft zunächst die Nachtbusse.

Mit Beginn des Tagesnetzes gegen 8 Uhr am Donnerstag sind dann auch die Linien 1 bis 34 betroffen. Die Linien 1, 5 und 9 fahren bis 19 Uhr zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz bzw. Steinfurter Straße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Himmelreichallee, Hüfferstraße und den Ring, Linie 9 weiter über Einsteinstraße.

Von 10 bis 16 Uhr fahren die Busse von und nach Gelmer zwischen den Haltestellen Sudmühlenstraße und Gelmer in beiden Richtungen über Schifffahrter Damm zu einer Ersatzhaltestelle Gelmer auf der Hakenesheide im Bereich der Brücke. Andere Haltestellen können in Gelmer nicht angefahren werden. Die Ringlinien 33 und 34 entfallen ganztägig.

Elektronische Fahrplanauskunft:  www.stadtwerke-muenster.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972798?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker