Sieben Straftaten sollen auf sein Konto gehen
20-Jähriger plündert Imbiss-Kasse und landet in Untersuchungshaft

Ein polizeibekannter Münsteraner sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Festgenommen wurde er, nachdem er eine Imbiss-Kasse geplündert hatte. Aber das war offenbar nicht die einzige Straftat des jungen Mannes aus den vergangenen Wochen.

Donnerstag, 10.10.2019, 12:23 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 12:51 Uhr
Sieben Straftaten sollen auf sein Konto gehen: 20-Jähriger plündert Imbiss-Kasse und landet in Untersuchungshaft
(Symbolbild) Foto: dpa

Aufmerksame Zeugen stellten am Dienstagabend (8.10.) einen 20-Jährigen, der aus einer Imbiss-Kasse Bargeld gestohlen hatte. Der Polizei Münster, die ihn daraufhin festnahm, sei der Dieb bereits bekannt gewesen, teilt sie mit. Laut Polizeibericht soll der Festgenommene für mehrere Straftaten aus den vergangenen Wochen verantwortlich sein.

Anfang September klaute er Bargeld aus einer Sporthalle am Hansaring. Nur zwei Tage später knackte er ein Auto und machte sich außerdem an der Wolbecker Straße ein Fahrrad unrechtmäßig zu eigen. Drei Autoeinbrüche - an der Kärntner Straße, der Augustastraße und der Weißenburgstraße - gehen außerdem auf sein Konto, berichtet die Polizei.

Gegen den 20-jährigen Münsteraner wurde Haftbefehl erlassen. Der Richter ordnete außerdem sofortige Untersuchungshaft an.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6991399?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker