Abzocke
Polizei sucht Betrüger einer Scheinfirma

Münster -

Zwei Betrüger gaben sich nach Angaben der Polizei im April als Inhaber einer Reinigungsfirma aus und hätten mit ihrer Masche fast 40.000 Euro von Senioren erbeutet. Ein Bankangestellter verhinderte Schlimmeres.

Dienstag, 15.10.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 15.10.2019, 15:26 Uhr
Abzocke: Polizei sucht Betrüger einer Scheinfirma
Das Foto zeigt den gesuchten Betrüger Foto: Polizei Münster

Ein Ehepaar aus Münster fand einen Flyer im Briefkasten, mit dem die Betrüger vortäuschten, seriöse Anbieter von Dienstleistungen zu sein. Die 81- und 88-jährigen Bewohner beauftragten das Duo laut Polizeimeldung mit Arbeiten an ihrem Haus. Nachdem schon einige Reparaturen durch die Täter durchgeführt wurden, gaben sie an, Bargeld für ein Bankgeschäft zu benötigen.

Das Geld würde das Ehepaar in wenigen Tagen zurückerhalten. Erst ein aufmerksamer Bankangestellter witterte die Masche und hielt den 88-Jährigen von einer Herausgabe des Geldes ab, heißt es weiter.

So sehen die Betrüger aus

Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach den Tätern: Ein Täter ist circa 50 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat schwarze Haare, einen schwarzen Bart und ist augenscheinlich Südländer. Er sprach Hochdeutsch und trug einen Anzug mit Krawatte. Der zweite Mann ist circa 25 Jahre alt, hat schwarze Haare und eine korpulentere Statur. Er ist auf den Überwachungsbildern aus der Bank zu sehen. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7002312?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker