Ticketkauf
Bahn-App streikt beim Westfalentarif

Münster -

Wer mit dem Zug fährt, kauft sein Ticket inzwischen gerne über das Internet oder gar die Bahn-App. Doch auf manchen Strecken des Münsterlands gibt es seit einigen Wochen Probleme mit dem Westfalentarif. Die Bahn verspricht Abhilfe.

Freitag, 18.10.2019, 15:20 Uhr
Auf der Bahn-Homepage geht's nicht weiter: Für eine Fahrt von Greven nach Münster wird dort derzeit nur der "Niedersachsen-Tarif" angeboten . . .
Auf der Bahn-Homepage geht's nicht weiter: Für eine Fahrt von Greven nach Münster wird dort derzeit nur der "Niedersachsen-Tarif" angeboten . . . Foto: Gunnar A. Pier

Von Greven nach Münster mit dem „Niedersachsentarif“ – das geht dank großzügig ausgewiesener Geltungsbereiche, macht aber keinen Sinn: Die Fahrt kostet dann 24 Euro. Richtig wäre der Westfalentarif – für gut fünf Euro.

Doch das hakt seit Anfang Oktober: Die Bahn-App "DB Navigator" und die Bahn-Internetseite www.bahn.de bieten derzeit für manche Strecken keine Westfalentarif-Tickets an. Grund ist nach Angaben eines Bahnsprechers ein Software-Update. Das führte dazu, dass in Bereichen, in denen sich Tarifzonen überschneiden, Fehler auftreten. Ab Dienstag, 22. Oktober, soll alles wieder reibungslos funktionieren.

Sein Rat bis dahin: Am Automaten kaufen – oder an den Zugbegleiter werden. Eine weitere Möglichkeit ist die eigene Westfalentarif-App.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008353?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker