DKV-Residenz am Tibusplatz
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein

Münster -

Jetzt schalten sich auch Angehörige von Bewohnern der DKV-Residenz am Tibusplatz ein. Sie haben einen Brief an den Ergo-Konzern geschickt, zu dem die DKV-Residenz gehört. Am Montag lädt die Hausleitung die Bewohner zum Austausch ein.

Freitag, 18.10.2019, 19:30 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 21:12 Uhr
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein. Foto: Oliver Werner

Mitarbeiter sind mit der aktuellen Situation in der DKV-Residenz am Tibusplatz unzufrieden ( wir berichteten [MZ+]). Von zahlreichen Kündigungen ist die Rede. Angehörige von Bewohnern der Residenz für ältere Menschen haben bereits ein Schreiben an den Vorstand der DKV-Versicherung geschickt. Sie möchten damit nach eigenen Angaben auf die ihrer Meinung nach gravierenden Engpässe unter anderem in der Pflege aufmerksam machen.

Die Ergo-Group AG in Düsseldorf, zu der die DKV Deutsche Krankenversicherung und damit die Einrichtung am Tibusplatz als Tochterunternehmen gehört, betont auf Anfrage unserer Zeitung: „Wir nehmen jegliche Vorwürfe sehr ernst. Wir stehen bereits im Kontakt mit der Heimleitung, haben umgehend eine Prüfung veranlasst und ein Team von Experten zur weiteren Bewertung der Situation und bei Bedarf Unterstützung vor Ort zusammengestellt.“

Gemeinsamer Austausch

Darüber hinaus versichert Ergo-Sprecher Ronny Winkler in einer Mitteilung, dass zwar die Personalkosten über die Jahre gestiegen seien, dass aber keine Stelle gestrichen werde. „Sobald eine Stelle frei wird, ist es unser Ziel, diese unverzüglich wieder zu besetzen. Aufgrund der derzeitigen Situation auf dem Arbeitsmarkt ist dies aber nicht immer sofort möglich“, so Winkler.

Der Geschäftsführer der DKV-Residenz am Tibusplatz, Carsten Bischoff, hat an die Bewohner im Tibus geschrieben. Er lädt jetzt gemeinsam mit Residenz-Direktor Frank Jansing alle Bewohner am Montag (21. Oktober) zu einem gemeinsamen Austausch ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7009088?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker