Alex-Talk zum Thema „Psychosomatik“
Signale der Kinder erkennen

Münster -

Wer ein körperliches Problem hat, der geht zum Arzt. Das funktioniert auch gut, solange die Probleme wirklich organische Ursachen haben. Manchmal sorgt jedoch auch die Psyche für Beschwerden. Und das durchaus auch schon im Kindesalter. „Psychosomatik“ nennt sich das Phänomen, dem sich der nächste Alex-Talk am Dienstag (29. Oktober) widmet.

Mittwoch, 23.10.2019, 11:00 Uhr
Die psychosomatischen Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen sowie Möglichkeiten ihrer Behandlung erläutert beim nächsten Alex-Talk am 29. Oktober der Alexianer-Chefarzt Dr. Christopher Kirchhoff.
Die psychosomatischen Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen sowie Möglichkeiten ihrer Behandlung erläutert beim nächsten Alex-Talk am 29. Oktober der Alexianer-Chefarzt Dr. Christopher Kirchhoff. Foto: Adobe Stock-Africa Studio

„Mama, ich hab’ Bauchschmerzen!“: Diesen Satz kennen viele Eltern gut. Doch nicht immer sind es organische Probleme, die sich hinter den beklagten Beschwerden verbergen.

Ob Bauch- oder Kopfschmerzen, Ess- oder Schlafstörungen, Ängste, Asthma oder Neurodermitis: „Psychosomatische Beschwerden von Kindern haben viele Gesichter und sind in vielen Fällen eine kreative Not-Sprache des Kindes“, weiß Dr. Christopher Kirchhoff, Chefarzt der Don Bosco Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Kreative Not-Sprache des Kindes

Beim nächsten Alex-Talk am Dienstag (29. Oktober) wird der Alexianer-Experte die psychosomatischen Beschwerden von Kindern und Jugendlichen erläutern und Wege der Behandlung aufzeigen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Rund ein Drittel der jungen Patienten in seiner Klinik kommt mit psychosoma tischen Auffälligkeiten, manche leiden schon längst unter massiven Begleitproblemen wie monatelange Schulverweigerung oder auch depressiven Zügen.

Der Weg zu Lösungen und Linderungen ihrer Beschwerden sei oft komplex und eine exakte Diagnose nicht selten ein großes Mosaik zahlreicher Einzelteile. Zugleich scheint der Handlungsbedarf deutlich zu steigen, heißt es weiter.

Jedes fünfte Kind mit psychischen Problemen

Neuere Studien wie eine Erhebung des Robert-Koch-Instituts belegen, dass bereits jedes fünfte Kind im Alter zwischen drei und 17 Jahren psychische Probleme hat. Die Folgen können Belastungen sein, die bis ins Erwachsenenalter reichen.

Die „komplexere und anspruchsvolle Welt um uns herum“ sieht Kirchhoff als eine Ursache für die Zunahme psychosomatischer Beschwerden: das Erleben der Flut und Schnelligkeit der digitalen Welten oft schon im Grundschulalter, hoher Erwartungsdruck in Schule und zunehmend auch in der Freizeit und demgegenüber der Spagat vieler Eltern zwischen Erziehung und Job.

„All diese Herausforderungen müssen in den Familien heute unter einem Hut gebracht werden und Ausbrüche nach links oder rechts finden oft wenig Akzeptanz“, so Kirchhoff.

Stress der Erwachsenen spiegelt sich wider

Natürlich spiegele sich auch der Stress der Erwachsenen in der Seele des Kindes wider, manchen Kindern bliebe dann oft eben nur noch der „Ausweg“ über die berühmten Bauchschmerzen. In diesem komplexen Geflecht nützten Schuldzuweisungen wenig: Vielmehr gelte es, die Eltern aktiv in die Behandlung mit einzubeziehen.

„Denn Eltern in dem, was sie in ihrer Geschichte erlebt haben, zu sehen, anzuerkennen, zu unterstützen und vor allem zu entschulden, kann auch ein Schlüssel zur Gesundung des Kindes und damit der gesamten Familie sein“, betont der Mediziner.

Die Behandlung der Kinder gestaltet sich oft vielseitig und differenziert: „Wir versuchen, durch unsere Therapien andere Ausdrucksmöglichkeiten für die Kinder zu finden und dadurch die sich durch Schmerzen äußernde Körpersprache überflüssig zu machen“, erklärt Kirchhoff. Das gelinge etwa mit Hilfe von Kunst-, Musik-, Tanz-, Reit- oder Sporttherapie.

Zum Thema

Wer mehr zum Thema erfahren möchte, ist am 29. Oktober um 18 Uhr in die Alexianer-Waschküche, Bahnhofstraße 6, eingeladen. Eintrittskarten zum Preis von vier Euro sind ab sofort im WN-Ticket-Shop, Prinzipalmarkt 13-14, oder in der Alexianer-Waschküche erhältlich. Kartenreservierungen sind unter alextalk-muenster@alexianer.de möglich. Der Kartenerlös kommt der WN-Spendenaktion zugute.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016520?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker