Herbstsend in Münster
Schausteller erwarten 400.000 Besucher

Münster -

Am kommenden Samstag, 26. Oktober, startet auf dem Schlossplatz der Herbstsend. Erstmals dabei ist Schausteller Marcel Böttger, der mit seiner Kultgeisterbahn „Schocker“ die Besucher begruseln will. Die Wetterprognose ist vielversprechend: kalt, aber trocken.

Donnerstag, 24.10.2019, 17:03 Uhr aktualisiert: 24.10.2019, 18:10 Uhr
Schausteller Marcel Böttger hat in München die Kult-Geisterbahn „Schocker“ gekauft und ist damit nun erstmals im Norden unterwegs. Der Herbstsend in Münster ist für ihn eine Premiere. Deshalb werden alle Effekte wie diese „Geisterfahrer“ für den ersten Auftritt am Samstag nochmal auf Herz und Nieren getestet.
Schausteller Marcel Böttger hat in München die Kult-Geisterbahn „Schocker“ gekauft und ist damit nun erstmals im Norden unterwegs. Der Herbstsend in Münster ist für ihn eine Premiere. Deshalb werden alle Effekte wie diese „Geisterfahrer“ für den ersten Auftritt am Samstag nochmal auf Herz und Nieren getestet. Foto: hpe

Rund 400.000 Besucher erwarten Münsters Schausteller zum einwöchigen Herbstsend, der am Samstag um 14 Uhr auf dem Schlossplatz eröffnet wird. Eine neue Achterbahn mit freischwingenden Gondeln ist aufgestellt, und im „Alpha-Rad“ soll man „ein Gefühl von Schwerelosigkeit inklusive gutem Ausblick“ vermittelt bekommen.

Nervenkitzel und Tempo bietet die erstmals in Münster an den Start gehende Karussell-Krake „Parkour“, und neben einem 35 Meter hohen „Event-Tower“ mit Skyline-Café dreht sich das gemütlichere Riesenrad auf dem diesmal lückenlos gefüllten Rummelplatz. Bis zum 3. November (Sonntag) laden die knapp 200 Schausteller jeweils ab 14 Uhr zum Kirmesvergnügen ein. Das Feuerwerk wird am 1. November (Freitag) um 21 Uhr entzündet.

Ausnahme-Geisterbahn aus München

Marcel Böttger ist „Schausteller aus Leidenschaft“, wie er sagt. Als Kind war er mit den Eltern häufiger auf dem Münchner Oktoberfest, und dort trieb es ihn fast täglich in die bayrische Kult-Geisterbahn „Schocker“. „Wegen der vielen Horrorfiguren in realistischer Umgebung“, so Böttger.

30 Jahre später hat der Hamburger Schausteller jetzt die Ausnahme-Geisterbahn in München vom alten Vorbesitzer kaufen können und freut sich nun am Samstag (26. Oktober) auf die Premiere in Münster. Die Kulissen sind schon aufgestellt, die Besucher werden bei völliger Dunkelheit durch ein Badezimmer, einen blutigen Operationsraum und ein exorzistisches Kinderzimmer geführt. Die Geister hocken in Käfigen, und man spürt sie, auch wenn man sie noch nicht sieht.

Eine von vier Neuheiten

„Eine Kulisse mit vielen Extras, und gleich nach der Atempause auf dem elektrischen Stuhl kommen üble Geisterfahrer entgegen“, warnt der neue „Schocker“-Chef. Trotz notwendiger Technik-Modernisierungen will Böttger den Charakter der alten Bahn erhalten, aber noch um eine paar fiese Typen ergänzen.

Der „Schocker“ ist einer von vier Neuheiten, die die Besucher anlocken sollen. Eine Krake mit dynamischen Drehungen und der „Drifting Coaster“ mit freischwingenden Gondeln stehen schon, dazu kommen ein Fahrgeschäft „Alpha 1“ mit dem „Gefühl von Schwerelosigkeit“ sowie der neunstöckige „Event-Tower“ mit Aussichtsterrasse.

Am Abend funkelt das transportable Hochhaus an der Ecke Gerichtsstraße mit 700.000 LED-Leuchten ins Land. Und obwohl die Fahrgeschäfte immer schwerer an Personal kommen und längst nicht mehr überall satte Gewinne eingefahren werden können, hat Münster offensichtlich seinen Reiz behalten. „Für 2020 gibt es für die drei Kirmesveranstaltungen vor dem Schloss über 1000 Bewerbungen“, so Johannes Lammers vom Ordnungsamt.

Erstmals Sitzgruppen zum Pausieren

Die Sendmacher in Münster setzen auf den bewährten Mix und ein familienfreundliches Ambiente ohne Bierzelt, dafür aber erstmals mit kleinen Sitzgruppen für die Pausen zwischendurch. Die Preise sind mit maximal fünf Euro pro Fahrt stabil.

Herbstsend mit Rabatten und Feuerwerken

Der Herbstsend startet am 26. Oktober und dauert bis 3. November (jeweils von 14 bis 23 Uhr). Sonntags um 11 Uhr ist Frühschoppen. Am stillen Feiertag Allerheiligen (1. November) öffnet der Send erst um 18 Uhr. Studenten bekommen am Mittwoch (30. Oktober) ab 19 Uhr gegen Vorlage des Studierendenausweises Ermäßigungen von bis zu 20 Prozent an den Verkaufsgeschäften. Am Donnerstag (31. Oktober) ist Familientag mit Preisnachlässen von 30 Prozent. Inhaber einer Stadtwerke Plus-Card bekommen am 28. Oktober beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu. Das Feuerwerk ist am 1. November ab 21 Uhr.

...

 

Nichts für Schnäppchenjäger

1/20
  • Riesenrad, Karussell und Autoscooter sind die großen Attraktionen des Send. Wer alles mitnehmen will, muss viel Geld auf dem Rummel lassen.

    Foto: Katharina Heflik
  • Quarter-Tramp

    5 Minuten - 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • ½ Meter Bratwurst im Baguette

    Stück - 4,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Lebkuchenherzen zum Selbstbeschriften

    Klein - 5€ bis sehr groß - 28€

     

    Foto: Katharina Heflik
  • Saure Gurken

    Stück - 1€

    Foto: Katharina Heflik
  • Champignons

    4,50 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Pommes Frites

    Klein - 3€
    Mittel 4€
    Groß 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Süßigkeiten

    100g Gebrannte Mandeln - 3€
    200g Gebrannte Mandeln 5 bis 6€
    Kleiner Eimer Zuckerwatte - 3€
    Großer Eimer Zuckerwatte - 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Autoscooter

    1 Chip - 3€

    Foto: Katharina Heflik
  • Dosenwerfen

    3 Wurf ohne Trostpreis - 1,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Euro Coaster

    5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Euro-Rutsche

    1 Chip - 2€
    3 Chips - 4,50€
    4 Chips - 5€
    8 Chips - 8€

    Foto: Katharina Heflik
  • Europa-Rad

    Erwachsene - 7€
    Kinder - 4€

    Foto: Katharina Heflik
  • Scheibenschießen

    3 Schuss - 1€

    Foto: Katharina Heflik
  • Kettenkarussell Wellenflug

    3,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Geisterstadt

    Regulär - 4€
    Kinder unter 1,40m - 3€

    Foto: Katharina Heflik
  • Schoko-Obstspieße

     

    Schokoapfel - 2,50€
    Schokobanane und Schokoweintrauben - 3€
    Schokoerdbeeren - 4€

    Foto: Katharina Heflik
  • Crêpes

    2,50 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Churros

    4 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • SHAKE is great

    1 Chip - 3,50€
    4 Chips - 12€

    Foto: Katharina Heflik

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7020095?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker