Aquafitness im Ostbad
Protest gegen Turnen im Niedrigwasser

Münster -

Das Ostbad gilt neuerdings als Sportbad. Für die Teilnehmer der Wassergymnastikkurse hat das gravierende Folgen. Sie sollen im teils sehr niedrigen Wasser des Lehrschwimmbeckens turnen – und wollen das nicht akzeptieren. Von Karin Völker
Freitag, 08.11.2019, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 08.11.2019, 07:00 Uhr
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aquafitnesskurses der VHS im Ostbad kämpfen dafür, dass das Angebot bestehen bleibt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aquafitnesskurses der VHS im Ostbad kämpfen dafür, dass das Angebot bestehen bleibt. Foto: Karin Völker
Helga und Manfred Bosse haben seit 25 Jahren ein festes Hobby: Einmal die Woche besuchen sie im Ostbad einen Kurs der Volkshochschule: „Die Wassergymnastik hält uns fit“, sagen die beiden jetzt 85-Jährigen. Nun ist es fraglich, ob sie und die anderen, ebenfalls langjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer das gewohnte Fitnessprogramm fortsetzen können.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7049357?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker