Chorverband Münster Stadt und Land ehrt Jubilare mit Festakt
Zusammen singt man weniger allein

Münster -

Musikalischer Festakt: Im Rathausfestsaal hat der Chorverband Münster Stadt und Land am Sonntag (10. November) seine Jubilare für ihre langjährige Treue geehrt. Für einen Sangesbruder wurde besonders lange applaudiert, eine Darbietung trieb den Zuhörern Tränen der Freude in die Augen.

Sonntag, 10.11.2019, 19:00 Uhr
Der Frauenchor „Chorisma“ brachte das Publikum mit einer überaus lustigen Darbietung zum Lachen.
Der Frauenchor „Chorisma“ brachte das Publikum mit einer überaus lustigen Darbietung zum Lachen. Foto: Pjer Biederstädt

„Weil es so schön ist, in der Gemeinschaft zu singen“, geht Wilhelm Kusgörd jede Woche zur Chorprobe des Männerchores RWE 1927. Und das bereits seit sage und schreibe 70 Jahren.

Dafür bekam der 95-Jährige am Sonntagmorgen während der Matinee des Chorverbands Münster Stadt und Land im Festsaal des Rathauses am Prinzipalmarkt das Ehrenzeichen des Deutschen Chorverbandes in Gold überreicht. Neben Glückwünschen vom Verbands-Vorsitzenden Uwe Berger gab es tosenden Applaus von den Sangesbrüdern und -schwestern im voll besetzten Festsaal.

Wilhelm Kusgörd war nicht der einzige, der für langjährige Treue in einem Chor geehrt wurde. 35 weitere Sängerinnen und Sänger wurden für ihr Engagement geehrt, das einen wichtigen Beitrag für die Kulturlandschaft leiste. So formulierte es Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson in ihrer Ansprache. Besonders hob sie den Jekiss-Kinderchor der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule (Aaseestadt) hervor, der unter Leitung von Heike Janzen die Matinee mit drei wunderbar vorgetragenen Liedern eröffnete. Das Programm „Jedem Kind seine Stimme“ (Jekiss) gebe dem Singen wieder Aufwind, sagte Vilhjalmsson mit Blick auf die Nachwuchssorgen der Chöre.

Jubilarsehrung des Chorverbands Münster Stadt und Land 2019

1/60
  • Die Matinee eröffnete der Jekiss-Kinderchor der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule unter Leitung von Heike Janzen.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Der Frauenchor „Chorisma“ aus Hiltrup gab drei Lieder zum Besten.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Besonders gut kam das Stück „Hefe“ an, das sich humorvoll dem Auseinandergehen von Körpern widmet.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Der Verbandsvorsitzende Uwe Berger (l.) ehrte den 95-jährigen Wilhelm Kusgörd für 70 Jahre Singen im Chor. Er trat mit 25 Jahren in den Männerchor RWE 1927 Münster ein.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Der Chor „Quartett-Verein Rheingold Münster“ wurde für sein 100-jähriges Bestehen geehrt. Die Männer sangen drei Stücke aus ihrem Repertoire.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Die kamen beim Publikum besonders gut an.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt

Diese Sorgen teilt auch Chorverband-Geschäftsführer Theo Weber. Die Verbindlichkeit, über Jahrzehnte wöchentlich zur Probe zu gehen, seien heute nur noch wenige bereit einzugehen, so Weber am Rande der Veranstaltung. Der Spaß am Singen sei beim Nachwuchs jedoch keineswegs verloren gegangen. Nur bildeten sich beispielsweise immer mehr Projektchöre, die nicht auf lange Sicht, sondern auf kurze Zeit zusammenarbeiten.

Uwe Berger, der gewohnt kurzweilig durch den Morgen führte, formulierte es so: „Vom Shanty- bis zum Kinderchor – wir brauchen alle, denn der Verband wird getragen vom Engagement seiner Mitglieder.“

Der Chorverband

Der Chorverband Münster Stadt und Land ist die Vertretung der Chöre in Münster und im Umland. Ihm gehören 34 Chöre mit 1191 Sängerinnen und Sängern, davon 208 Kinder und Jugendliche, an.

...

Besondere Ehre wurde dem Chor „Quartett-Verein ‚Rheingold‘ Münster von 1919“ zuteil. Er feiert 100-jähriges Bestehen und gab zur Feier des Tages drei Stücke zum Besten. Als die Männer unter Leitung von Franz-Josef Angenendt und von Simon Wiesrecker am Klavier begleitet „Ja, wir sind münstersche Jungs“ anstimmte, klatschte das Publikum mit und forderte anschließend lautstark nach einer Zugabe.

Für richtig viel Spaß sorgte „Chorisma“. Der Frauenchor im Männergesangsverein 1848 Hiltrup verzückte das Publikum vor allem mit dem Lied „Hefe“: „In jeder Frau steckt ein Stück Hefe. Das kleine Luder tut, als ob es schliefe.“

Doch plötzlich kommt die Zeit – Frauen seid bereit –, dann geht die Hefe auf“, heißt es darin. Die optisch durch Griffe an den Bauch unterstützte Darbietung der „Chorisma“-Frauen verursachte Juchzen und Tränen in den Augen im Publikum.

Traditionell fand der Festakt seinen Höhepunkt im gemeinsamen Gesang des Liedes „Come together“.

Jedes Jahr entsteht am Ende der Veranstaltung der Gänsehaut-Moment schlechthin, wenn der ganze Saal zusammen singt: „Lass Dich begeistern für den Gesang, dann bleibst Du froh ein Leben lang“.

Die Jubilare und Ehrungen

Singen im Chor: Wilhelm Kusgörd : Heinz-Werner Dütting, Heinz Gerken, Klaus Reise, Heinz Feldmann, Franz-Josef Angenendt, Ernst Jansen : Heinz Haarmann, Bruno Hubert, Peter Schwarz, Hans Rath, Manfred Hansen, Manfred Klose, Adolf Winkelmann : Adele Grothues, Franziska Harmann, Hermann Heisterkamp, Rüdiger Milke : Klaus Sommerhoff, Michael Donnerstag, Hans-Josef Kühne, Helmut Abbenhaus, Hubert Holkenbrink, Gerd Kuhlmann : Helmut Hopp, Ludwig Brennecke, Werner Hähnel van Schrick, Wilhelm Weiß, Hugo Hebben, Jochen Klose, Reinhard Meermann, Stephan Vennemann, Klaus Vogelpohl, Helmut Böckmann, Wolf-Dietrich Voigt, Fritz-Robert RygusFür das wurde der Chor Quartett-Verein „Rheingold“ Münster von 1919 geehrt.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7056104?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker