Lesung mit Musik zum Internationalen Männertag
Männergeschichten, wie sie im Buch stehen

Münster -

Zugegeben: Der Weltfrauentag mag bekannter sein als der Internationale Männertag. Doch es lohnt sich durchaus, auch das starke Geschlecht zu thematisieren. Haben sich zumindest Christoph Tiemann und das Theater ex libris gedacht – und laden am 26. November (Dienstag) zu einem literarischen Abend in den Rathausfestsaal.

Montag, 11.11.2019, 11:00 Uhr
Christoph Tiemann (Mitte) und ex libris kommen mit ihren Männergeschichten in den Rathausfestsaal.
Christoph Tiemann (Mitte) und ex libris kommen mit ihren Männergeschichten in den Rathausfestsaal. Foto: Hanno Endres

„Männergeschichten“ als akustisches Theater: Christoph Tiemann und das „Theater ex libris“ präsentieren am 26. November (Dienstag) um 19.30 Uhr im Rathausfestsaal einen literarischen Abend mit Texten von, mit, über, gegen und für Männer. Dazu hat sie das Amt für Gleichstellung der Stadt anlässlich des Internationalen Männertages engagiert. Der Kartenverkauf hat begonnen.

„Männergeschichten“ beinhaltet Texte aus Klassik und Moderne, dubiose Fakten und wissenswerte Halbwahrheiten, Triviales und Hochkultur. Das Programm wurde eigens für diesen Abend zusammengestellt.

Es fügt sich in das Format, mit dem ex libris unter der Leitung des Schauspielers und Kabarettisten Christoph Tiemann seit zehn Jahren auftritt. Sprecherinnen und Sprecher, Musik und sorgfältig auf die Handlung abgestimmte Bilder bringen Bücher als Live-Hörspiel auf die Bühne – ein analoges Vergnügen in digitalen Zeiten.

Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro (ermäßigt zwölf) in der Münster-Information im Stadthaus 1, Eingang Syndikatplatz 3.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7056335?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker