Was die DNA verrät
Wissenschaftler können viel herausfinden – dürfen aber längst nicht alles

Münster -

DNA-Spuren, die Verbrecher hinterlassen, sollen auch auf Körpermerkmale hin untersucht werden dürfen. Eine entsprechende Änderung der Strafprozessordnung hat das Bundeskabinett jüngst beschlossen. Was steckt dahinter? Von Christian Althoff
Mittwoch, 13.11.2019, 06:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.11.2019, 06:30 Uhr
Was die DNA verrät  : Wissenschaftler können viel herausfinden – dürfen aber längst nicht alles
(Symbolbild) Foto: dpa
Hautzellen, Haarwurzeln, Sperma, Speichel, Blut: Die Untersuchung solcher Spuren von Tatorten ist das Alltagsgeschäft der Molekularbiologin  Prof. Dr. Marielle Vennemann am Institut für Rechtsmedizin in Münster.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7062138?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker