Nachmittag mit Information und Bewegung im Rathausfestsaal
Gesund und aktiv im Alter

Münster -

Wer wissen möchte, wie es um die eigenen  Chancen auf ein selbstständiges Leben auch im hohen Alter bestellt ist, kann am Freitag (15. November) im Rathausfestsaal (Eingang Stadtweinhaus) einen Alltags-Fitnesstest machen.

Donnerstag, 14.11.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 15:26 Uhr
Das Organisationsteam von „Gesund und aktiv“ lädt ins Rathaus ein (v.l.): Hans Kurth, Gabriele Liedmeyer, Renate Ostendorf, Brigitte Kempe, Gaby Völker-Honscheid und Josef Vollstedt.
Das Organisationsteam von „Gesund und aktiv“ lädt ins Rathaus ein (v.l.): Hans Kurth, Gabriele Liedmeyer, Renate Ostendorf, Brigitte Kempe, Gaby Völker-Honscheid und Josef Vollstedt. Foto: Presseamt Münster

Wer dann gleich noch die Chancen etwas erhöhen möchte, beteiligt sich an Ort und Stelle von 14 bis 17 Uhr am Informations- und Bewegungsprogramm „Gesund und aktiv –Älter werden in Münster“.

Gesundes Altern benötigt ein gesundheitsbewusstes Verhalten und ein gesundheitsförderndes Umfeld, heißt es in einer städtischen Mitteilung. Dazu gibt der Nachmittag Hinweise und Anregungen, lädt zum Mit- und Selbermachen ein. Initiativen, Vereine und Einrichtungen stellen ihre Aktivitäten in Wort, Bild, Musik und Aktionen vor. Ihre Ansätze sind verschieden, ihr Ziel ist gleich: Zufriedenheit, Fitness, Gesundheit und Selbstständigkeit im Alter.

Im Mittelpunkt des Nachmittags steht die Bewegung. Zu Gast sind mit Vorträgen und Präsentationen: Prof. Klaus Völker, er  informiert über wissenschaftliche Erkenntnisse und Möglichkeiten zur alltäglichen Bewegung im öffentlichen Raum. Peter Engelhardt zeigt, wie man durch Bewegung Kraft für den Alltag bekommt. Gaby Völker-Honscheid stellt das Landesprogramm „Bewegt älter werden in Münster“ vor und macht auf die vielen Angebote in allen Stadtteilen aufmerksam. Eva-Maria Husemeyer führt mit einer Gruppe ihrer Tanzschule das Tanz- und Bewegungsprogramm „Movita“ vor.

Anschließend können in der Kaffeepause zwölf Infostände von Begegnungsstätten, Beratungsstellen, Einrichtungen und Vereinen mit Angeboten zu Sport und Selbsthilfe besucht werden. Erstmals besteht an dem Informationsnachmittag außerdem die Gelegenheit, Bewegungsangebote in Schnupper-Workshops kennenzulernen.

Zum Thema

Gemeinsame Veranstalter des Info-Nachmittags sind das Gesundheitsamt und die Volkshochschule der Stadt, die Kommunale Seniorenvertretung, die Selbsthilfe-Kontaktstelle und der Stadtsportbund. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich; Info: Brigitte Kempe, ' 492-5306, E-Mail: kempeb@stadt-muenster.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063873?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker