Schere an den Nagel gehängt
Firseurmeisterin Brigitte List hört nach 57 Jahren auf

Münster -

Nach 57 Jahren im Arbeitsleben legt die Friseurmeisterin Brigitte List die Schere jetzt endgültig zur Seite. Ihren Beruf hat sie vom ersten bis zum letzten Tag immer geliebt – auch wenn ihr Lehrherr ein sehr strenger Chef war. Von Marion Fenner
Donnerstag, 14.11.2019, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 14.11.2019, 21:00 Uhr
Friseurin Brigitte List legt nach 57 Jahren Arbeitsleben die Schere aus der Hand. Ihren Salon hat sie schon vor drei Jahren an ihren Sohn übergeben, sie betreute bis jetzt noch ein paar Stammkundinnen – aber nun ist Schluss.
Friseurin Brigitte List legt nach 57 Jahren Arbeitsleben die Schere aus der Hand. Ihren Salon hat sie schon vor drei Jahren an ihren Sohn übergeben, sie betreute bis jetzt noch ein paar Stammkundinnen – aber nun ist Schluss. Foto: Marion Fenner
Als Kind hat Brigitte List gerne mit Puppen gespielt und ihnen die Haare frisiert. Schon damals war Friseurin ihr Traumberuf. Das hat sich bis heute – nach 57 Jahren im Arbeitsleben – nicht geändert. Trotzdem legt sie die Schere jetzt aus der Hand. „Ich war noch nicht ganz 14 Jahre alt, als ich 1962 meine Lehre begann“, erzählt sie.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7065967?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker