Kinderuni mit den WWU Baskets
Teamwork ganz spontan erleben

Münster -

Wie funktioniert Teamwork? Diese Frage beantworteten bei der Kinderuni in der Uni-Sporthalle Sportpsychologin Charlotte Raue und drei Spieler der WWU Baskets. Es blieb natürlich nicht bei der Theorie.

Freitag, 15.11.2019, 20:45 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 20:50 Uhr
Malcolm Delpeche, Spieler der WWU-Baskets, beim „Schweinchen-Spiel“ in der Uni-Sporthalle. Auch dabei lässt sich Teamwork erleben, wie die Kinder lernten.
Malcolm Delpeche, Spieler der WWU-Baskets, beim „Schweinchen-Spiel“ in der Uni-Sporthalle. Auch dabei lässt sich Teamwork erleben, wie die Kinder lernten. Foto: Oliver Werner

„Schweinchen in der Mitte“ ist nicht gerade das Spiel, das Marck Coffin, Nico Funk und Malcolm Delpeche normalerweise trainieren. Am Freitagnachmittag aber zeigten die drei Spieler aus dem Team der WWU Baskets, dass sie auch das Schweinchen-Spiel beherrschen. In der großen Uni-Sporthalle am Horstmarer Landweg ging es bei der Kinderuni um den Teamgeist – und damit kennen sich nicht nur die Top-Spieler der WWU Baskets aus.

Viele der Kinder, die zur sportlichen Kinderuni gekommen waren, spielen selbst in einer Mannschaft. Rein optisch waren die Jungs der Fußballmannschaft UF1 des FC Gievenbeck mit ihrem roten Mannschaftsdress als Team sichtbar.

Sportliche Kinderuni

1/13
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Die Sportpsychologin Charlotte Raue sowie Edda van Meurs und Hannah Pauly vom Institut für Sportwissenschaft zeigten den Mädchen und Jungen, worauf es beim Teamwork ankommt. Viele kennen sich damit schon etwas aus: „Man muss den Willen zum Sieg haben“, sagt ein Mädchen. „Die Aufgaben müssen klar verteilt sein“, „man muss fair und ehrlich miteinander umgehen“, sagen andere Kinder.

Letzteres ist auch die Regel beim Schweinchen-Spiel, bei dem Kinder durch die Halle toben – unterstützt von den Sportwissenschaftlerinnen und den drei WWU Baskets. Die Erfahrungen nach der Spielzeit?

Teamwork beim Schweinchen-Spiel

„Wir gaben im Team gespielt, obwohl wir uns gar nicht kannten“, erzählt ein Junge. Und was machen die Profis, um den Teamgeist zu beschwören? Wir trainieren viermal die Woche, das schweißt zusammen“, sagt Nico Kuhn, der übrigens wie auch Marck Coffin gerade verletzt ist. „Natürlich gibt‘s auch mal Meinungsverschiedenheiten. Wichtig ist, dass wir uns am Ende immer die Hände schütteln und vertragen“, sagt der 2,04 Meter-Mann Malcolm Delpeche, Bevor er und seine Teamkollegen anfangen, die viele Autogrammwünsche zu erfüllen, gibt der US-Amerikaner den Kindern noch eines mit auf den Weg: „Wenn ihr bei etwas gut und erfolgreich sein wollt, müsst ihr mit Spaß bei der Sache sein.“

Zum Thema

Bei der nächsten Kinderuni am 6. Dezember geht es um 16.15 Uhr in der Studiobühne am Domplatz um die Frage,was ein Asterix-Comic über antike Rhetorik verrät. Anmeldung unter E-Mail: anmeldung.kinderuni@uni-muenster, Stichwort Rhetorik.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7068419?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker