Der gute Onkel richtet alles
Wenig zwingend: Shakespeares „Maß für Maß“ in Münsters Großem Haus

Münster -

William Shakespeares Komödie „Maß für Maß“ feierte am Samstag im Großen Haus des Theaters Münster Premiere. Die Themen „Männliche Macht“ und „#Me too-Debatte“ kamen allerdings nur am Rande vor. Von Harald Suerland
Sonntag, 17.11.2019, 14:42 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 17.11.2019, 14:42 Uhr
Im Käfig schmachtet Claudio (Louis Nitsche)
Im Käfig schmachtet Claudio (Louis Nitsche) Foto: Oliver Berg
„Wer glaubt mir, wenn ich das erzähl?“, fragt Isabella in Shakespeares Komödie „Maß für Maß“ und scheint damit direkt auf die aktuelle MeToo-Debatte zu zielen: Musste sie doch erleben, dass der mächtige Angelo sie vor die Alternative stellt, ihn zu befriedigen oder ihren verurteilten Bruder zu opfern.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7071653?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker