Zugausfälle
Atomkraftgegner blockierten Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau

Metelen -

Güterzug mit radioaktiver Fracht gestoppt: Atomkraftgegner haben am Montag die Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau blockiert. Über den Gleisen hing unter anderem eine bekannte Aktivistin.

Montag, 18.11.2019, 13:03 Uhr aktualisiert: 18.11.2019, 19:23 Uhr
Zugausfälle: Atomkraftgegner blockierten Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau
Zwei Frauen hängten sich am Montagmorgen zwischen den Bahnhöfen Metelen und Steinfurt-Burgsteinfurt über die Bahntrasse Münster-Gronau. Es gelang ihnen, einen Güterzug, der radioaktive Fracht transportiert, zu stoppen. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Der Bahnverkehr ruhte seit Montagmittag in dem Bereich zwischen den Bahnhöfen Metelen und Steinfurt-Burgsteinfurt, da sich zwei Aktivistinnen von einem Drahtseil herab über das Gleisbett abgeseilt haben. Sie schafften es durch diese Aktion, einen Güterzug mit radioaktiver Fracht zu stoppen. Nach Angaben der Atomkraftgegner transportiert der Zug abgereichertes Uranhexafluorid von der Anreicherungsanlage in Gronau nach Russland. Auch  in Gronau hat sich daher eine Aktivistin von einer Brücke abgeseilt.

Erst am Montagabend sollen die Züge laut Bahn wieder auf der geplanten Strecke fahren - kurzfristige Zugausfälle jedoch nicht ausgeschlossen.

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

„Eichhörnchen“ über der Bahnlinie

Die Kletterblockade nahe des Kieferngrundsees wurde von weiteren Aktivisten begleitet. Eine der beiden Frauen, die sich über die Bahntrasse hängten, ist die bekannte Aktivistin Cécile Lecomte, deren Spitzname „das Eichhörnchen” lautet. Es ist für sie nicht die erste Aktion über dieser Bahnlinie.

Für die Bergung der beiden Frauen ist, da es sich um Bahngelände handelt, die Bundespolizei zuständig. Deren Arbeit sei dadurch erschwert worden, dass die beiden Aktivistinnen ihre Position immer wieder veränderten, berichtet eine Polizeisprecherin.

Auch der Schienenpersonennahverkehr ruhte im Abschnitt zwischen Burgsteinfurt und Metelen. Ein Ersatzverkehr für den gesperrten Streckenbereich wurde eingerichtet.

Online Foto1

Unter den beiden Aktivistinnen ist auch Cécile Lecomte (r.) , die bereits bei ähnlichen Protestaktionen auf dieser Bahnstrecke gegen die Transporte protestiert hatte. Foto: Dieter Huge sive Huwe

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7074458?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker