25-Jähriger gestoppt
Polizei erwischt betrunkenen Fahrer gleich zwei Mal

Münster -

Gleich zwei Mal in einer Nacht erwischte die Polizei am Dienstag einen betrunkenen Autofahrer. Er wird sich nun vor Gericht verantworten müssen.

Mittwoch, 20.11.2019, 13:38 Uhr aktualisiert: 21.11.2019, 15:00 Uhr
25-Jähriger gestoppt: Polizei erwischt betrunkenen Fahrer gleich zwei Mal
Foto: dpa

Der Osnabrücker fiel den Beamten zunächst gegen 1.08 Uhr an der Eisenbahnstraße auf, da er nach Polizeiangaben in Schlangenlinien und sehr langsam fuhr. Bei der Kontrolle lallte der 25-Jährige und schwankte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Beamten sofort ein und untersagten dem Mann das Führen von Kraftfahrzeugen.

Doch daran hielt sich dieser nicht: Um 2.05 Uhr fiel Polizisten in der Innenstadt erneut der Wagen in unsicherer Fahrweise auf. Sie stoppen ihn. Am Steuer saß schon wieder der 25-jährige Osnabrücker. Diesmal ergab der Alkoholtest einen Wert von 1,22 Promille. Dem Mann wurde eine weitere Blutprobe entnommen.

Den Osnabrücker erwarten nun zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr – und er muss sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor Gericht verantworten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7078771?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker