Bullenball in der Halle Münsterland
4000 Besucher feiern bis zum Morgengrauen

Münster -

Nach der Ernte ist Zeit zum Feiern. Dieses Motto nahmen sich über 4000 junge Leute vom Land zu Herzen und feierten im Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland am Samstag ausgelassen bis zum Morgengrauen.

Sonntag, 24.11.2019, 19:00 Uhr
Glückliche Gewinner: Pia Westholt und Gerd Ruten sind Miss und Mister Bullenball 2019.
Glückliche Gewinner: Pia Westholt und Gerd Ruten sind Miss und Mister Bullenball 2019. Foto: Felix Bernhard

Dafür sorgte ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit Disco, traditionellen Partyspielen und Speeddating. Besondere Spannung garantierte das große Finale der Wahl zu Miss und Mister Bullenball, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Ich freue mich jedes Mal, wenn es im November wieder zum Bullenball geht. Die Landjugend weiß einfach, wie man feiert“, freute sich DJ Michael Great. Er versorgte die Partygäste mit angesagter elektronischer Musik von Deep House über Future House bis Electronic Dance Music und verwandelte die große Halle in einen wogenden Dancefloor.

Aber auch im Congress-Saal und dem Weißen Saal herrschte den ganzen Abend über Partystimmung und Tanzlaune. „,SUP-X the 80s & 90s’ nahmen das Publikum mit einer Mischung aus Energie und Entertainment mit auf eine Zeitreise durch vergangene Tage der Musikgeschichte. Schlagerfans brachten die Tanzfläche im Müller Stadl zu Sounds von DJ Stephan zum Beben“, freute sich Lara Aupke, Projektverantwortliche bei der Halle Münsterland.

Dass die ausgelassene Stimmung auf dem Bullenball die perfekte Atmosphäre für ein Abenteuer biete, sei ein offenes Geheimnis, heißt es weiter. Auch am Samstagabend war die Landjugend in Flirtlaune. Beim Speedating von „Landverliebt.de“ herrschte ebenso Hochbetrieb wie beim Bullenreiten und Schießkino.

Zu vorgerückter Stunde war es Zeit für den jährlichen Höhepunkt, die Wahl zu Miss und Mister Bullenball: Unter tosendem Beifall setzten sich Pia Westholt aus Roxel und Gerd Ruten aus Rheine beim Milchkannenstemmen auf der großen Bühne durch. Sie dürfen sich nun nicht nur über den Titel Miss und Mister Bullenball 2019, sondern auch über jeweils eine Reise für vier Personen nach Neuharlingersiel freuen. Für die Zweitplatzierten, Franziska Menn und Max Krech, geht es jeweils mit zwei Personen nach Frankfurt.

Der nächste Bullenball findet am 21. November 2020 statt.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087714?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker