Herrensitzung der KG Böse Geister
Fröhlicher Mix für jecke Herren

Münster -

Mit 630 Besuchern ist auch die 35. Herrensitzung der KG Böse Geister ausverkauft. Der vierstündige Mix aus Comedy, Gesang, Musik und Tanz trifft den Geschmack des Publikums.

Sonntag, 24.11.2019, 21:00 Uhr
Hebefiguren bei den Bösen Geistern: Die Ehrengarde Düsseldorf tanzt bei den närrischen Herren in der Halle Münsterland erfolgreich vor. Auch Sängerin Aida und der Kabarettist Oli Materlik (kleine Bilder) in seine Rolle als „Oli der Köbes“ kommen gut an beim Publikum.
Hebefiguren bei den Bösen Geistern: Die Ehrengarde Düsseldorf tanzt bei den närrischen Herren in der Halle Münsterland erfolgreich vor. Auch Sängerin Aida und der Kabarettist Oli Materlik (kleine Bilder) in seiner Rolle als „Oli der Köbes“ kommen gut an beim Publikum. Foto: hpe

Der Abend ist ein närrisches Erfolgsmodell für die KG Böse Geister. Vier Stunden Non-Stop-Programm auf der Bühne, auf den Tischen stehen Bierfässchen zum Selberzapfen, und ab und zu schaut auch ein Nummerngirl vorbei: Die 35. Herrensitzung der Geister am Freitagabend in der Halle Münsterland ist mit 630 Besuchern ausverkauft. Für Obergeister-Sprecher Markus Wewer „die wichtigste Ankerveranstaltung“.

Der Mix aus rheinischer Karnevalsmusik, Gesangsdarbietungen, akrobatisch perfekten Tanzensembles und Büttvortrag kommt beim Publikum sehr gut an. Trotzdem haben es die Akteure nicht immer leicht, die Aufmerksamkeit des munter an den Tischen plaudernden Publikums zu gewinnen. Die charismatische Sängerin Aida beispielsweise, erfolgreich bei „Deutschland sucht den Superstar“, dringt mit ihrer vielseitigen Gesangsperformance anfangs kaum weiter durch als bis zur siebten Reihe. Doch irgendwann erobert sie mit viel Temperament und Einsatz die Aufmerksamkeit der Männer und wird gefeiert. Ebenso wie Kabarettist Oli Materlik, der in seiner Rolle als „Oli der Köbes“ freche Sprüche eines rheinischen Erfolgskellners auf Lager hat. Weil er auch Ehrengeist der Gesellschaft ist, freut sich der Rheinländer über ein wortstarkes Heimspiel im westfälischen Karneval.

Herrensitzung der KG Böse Geister

1/19
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe

Über 100 Akteure bringt die Ehrengarde Düsseldorf auf die Bühne, und der glänzend aufgelegte Moderator Ralf „Eppi“ Ebbing spart nicht mit Lob für die flotte Truppe , die unter ihrem Slogan „Wir machen uns viel Freund, da biste platt“ auftrumpfen. Chef Frank Pagalis, ebenfalls Ehrengeist der Bösen Geister, stimmt mit allen im Saal „Wir haben den Karneval im Blut“ an – und hat ein Kompliment für die vermeintlich sturen Westfalen: „Ihr seid genauso jeck wie wir Rheinländer!“

Auch die Mennekrather Partyband kommt an – und das eindrucksvoll auftrumpfende Tanzkorps Kölner Rheinveilchen schließlich ist sogar die Krönung des Abends.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087723?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker