Senatorentaufe
Witte Müse: Ein Lied für das Maskottchen

Münster -

Werner Fatum, Bernt Zenker und Karl-Heinz Vergers sind neue Senatoren der KG Witte Müse.

Sonntag, 24.11.2019, 22:00 Uhr
Stadtprinz Thorsten II. Brendel (3.v.l.) gratulierte als Erster den neuen Witte-Müse-Senatoren Bernt Zenker (l.), Werner Fatum (3.v.r.) und Karl-Heinz Vergers (2.v.r.). Präsident Henry Pohlmann (2.v.l.) und Senatspräsident Heinz Becker (r.) überreichten die Senatorenwürden.
Stadtprinz Thorsten II. Brendel (3.v.l.) gratulierte als Erster den neuen Witte-Müse-Senatoren Bernt Zenker (l.), Werner Fatum (3.v.r.) und Karl-Heinz Vergers (2.v.r.). Präsident Henry Pohlmann (2.v.l.) und Senatspräsident Heinz Becker (r.) überreichten die Senatorenwürden. Foto: wli

Ganz so einfach ist es nicht, wenn man bei der KG Witte Müse Senator werden möchte – das durften Mitglied Werner Fatum, Ex-Tanzoffizier Bernt Zenker und NVZ-Präsident Karl-Heinz Vergers am Samstag in der Gaststätte Sentruper Höhe feststellen. Für die designierten Geehrten hatte sich Senatspräsident Heinz Becker ein munteres Spiel ausgedacht.

So war es für den ehemaligen Tanzoffizier der Stadtwache, Bernt Zenker, Ehrensache, nach Marschmusik zu tanzen, ein Orchester auf die Beine zu stellen und „Zwischen Rathaus und Lamberti“ anzustimmen. Auch der „Lorentanz“ mit Werner Fatum geriet zur großen Gaudi im vollen Saal.

Apropos Fatum: Wohl keiner kann schöner mit Luftballons jonglieren als das Witte-Müse-Mitglied – allerdings musste er sie vorher selbst aufpusten, was zu einer Herausforderung wurde. Da er den Auftritt als Clown absolvierte, musste der Jeck zu guter Letzt auch noch drei Witze erzählen.

Karl-Heinz Vergers kam – zumindest körperlich – etwas glimpflicher davon: Als närrischer Musikus par excellence galt es für ihn, drei Lieder zu erkennen. Etwas schwieriger wurde es dann, als er spontan ein Liedchen aufs Witte-Müse-Maskottchen Carolus Piep erdichten durfte. Am Ende nahmen aber alle frisch gebackenen Senatoren Urkunde und Orden aus den Händen des Witte-Müse-Präsidenten Henry Pohlmann entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087797?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker