Nächtlicher Überfall
Radfahrer auf der Promenade zusammengeschlagen

Münster -

Vier unbekannte Männer haben am frühen Sonntagmorgen einen 20-jährigen Radfahrer auf der Promenade überfallen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Montag, 25.11.2019, 09:19 Uhr aktualisiert: 25.11.2019, 09:44 Uhr
Nächtlicher Überfall: Radfahrer auf der Promenade zusammengeschlagen
Symbolbild Foto: dpa

Wie die Polizei am Montag berichtet, haben vier junge Männer am Sonntag um sechs Uhr morgens einen 20-jährigen Radfahrer auf der Promenade im Bereich des Aasees überfallen und dabei verletzt.

Fahrrad und Jacke geraubt

Der Mann aus Aachen war nach Polizeiangaben von dem Quartett unter dem Vorwand Hilfe zu benötigen, gestoppt und umzingelt worden. Die vier unbekannten Männer forderten demnach zunächst die Geldbörse des Radfahrers. Als sie feststellten, dass diese leer war, sei die Situation eskaliert: „Die Täter schubsten und schlugen den 20-Jährigen zusammen und entrissen ihm sein grünes Hollandrad und die blau-weiß Winterjacke”, heißt es im Polizeibericht. Der Verletzte habe sich schließlich losreißen und flüchten können. Er musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Quartett mit Kapuzenpullovern

Nach seinen Angaben handelt es sich bei den Täten um vier junge, erwachsene Männer, die alle sportliche Straßenbekleidung mit dunklen Kapuzenpullovern trugen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, Hinweise nimmt sie unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7088432?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker