Aktive Sänger
Gedenkveranstaltung der Männergesangvereine am Totensonntag

Der verstorbenen Mitglieder gedachte der MGV „Eintracht“ Vadrup.

Montag, 25.11.2019, 13:04 Uhr aktualisiert: 26.11.2019, 14:22 Uhr
Aktive Sänger: Gedenkveranstaltung der Männergesangvereine am Totensonntag

Seit fast 50 Jahren ist es für die Mitglieder der Männergesangvereine „Eintracht“ aus Vadrup und „Cäcilia“ aus Westbevern-Dorf nicht nur guter Brauch, sondern gleichsam auch eine Verpflichtung, am Totensonntag der verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Die Sangesbrüder tun dies mit dem Singen der „Deutschen Messe“ von Schubert in der Kirche und einer anschließenden Kranzniederlegung vor dem großen Kreuz auf dem Friedhof. Der Kranz wurde von Stefan Krieft, Vorsitzender des MGV „Eintracht“, und Johannes Riemann, Vorsitzender des Männergesangvereins „Cäcilia“, getragen. Anschließend sangen die Akteure unter Leitung von Harald Berger das „Grablied“. „Es ist wichtig, in Stille zu verweilen, zu gedenken und die Tradition der Vorfahren fortzuführen. Sie haben in häufig schwierigen Zeiten für den Verbleib und das Fortbestehen der Chöre gesorgt“, erklärte Stefan Krieft in seiner kurzen Ansprache.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089087?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker