Weihnachtsmarkt
Besinnlicher Budenzauber auf dem Mühlenhof

Münster -

Budenzauber zwischen Bauernhäusern: Schon am ersten Tag lockte der Westfälische Weihnachtsmarkt im Mühlenhof-Freilichtmuseum viele Besucher an. Fortsetzung folgt.

Sonntag, 01.12.2019, 13:50 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 14:04 Uhr
Weihnachtsmarkt: Besinnlicher Budenzauber auf dem Mühlenhof
In den beleuchteten Fachwerkgebäuden erklären Handwerker ihre alte Kunst. Kinder können dort basteln oder dem Puppentheater zuschauen. Foto: Helmut Etzkorn

Im historischen Spritzenhaus werden Spekulatius gebacken, der Duft von frisch gerösteten Mandeln und deftigem Grünkohl zieht über die Wiesen. Vor der in violettem Licht erstrahlenden Bockwindmühle dreht zur Melodie „White Christmas“ das Kettenkarussell „Schwarzwaldflieger“ seine Runden: Der Westfälische Weihnachtsmarkt im Mühlenhof-Freilichtmuseum lockt schon am ersten Wochenende rund 3000 Besucher an und das liegt nicht nur am kalt-klaren Winterwetter.

„Keine Einkaufshektik und  niemand, der einen im Getümmel anrempelt, weil er es eilig hat. Dafür Atmosphäre und die Besinnlichkeit, sich auf das Gebotene konzentrieren zu können. So muss ein entspannter Adventsnachmittag sein“, meint Elise Benteler (62) aus Rheine. Mit ihrer Familie erkundet sie den Budenzauber zwischen den Bauernhäusern und nach dem ersten Rundgang vorbei an Hütten mit Kunsthandwerk, Wollmützen und hölzerner Weihnachtsdeko geht es in den Gräftenhof. Zum Aufwärmen gibt es einen Punsch und nebenan im Saal singt der Marine Shanty Chor Münster von der „Weihnacht auf hoher See“.

Weihnachtsmarkt auf dem Mühlenhof 2019

1/5
  • Am Samstag (30. November 2019) öffnete der Weihnachtsmarkt auf dem Mühlenhof seine Tore.

    Foto: Helmut Etzkorn
  • „Keine Einkaufshektik und niemand, der einen im Getümmel anrempelt, weil er es eilig hat. Dafür Atmosphäre und die Besinnlichkeit, sich auf das Gebotene konzentrieren zu können. So muss ein entspannter Adventsnachmittag sein“, bewertet eine Besucherin den Markt auf dem Gelände des Freilichtmuseums.

    Foto: Helmut Etzkorn
  • Musikalische Untermalung: Im Saal singt der Marine Shanty Chor Münster.

    Foto: Helmut Etzkorn
  • Der Westfälische Weihnachtsmarkt findet 2019 an allen vier Adventswochenenden von 12 bis 19 Uhr statt. 

    Foto: Helmut Etzkorn
  • Tickets kosten sechs Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder. Der Familientarif liegt bei 15 Euro.  

    Foto: Helmut Etzkorn

„Fast schon geheimnisvoll“

„Wir kennen das Museum im Sommer, aber jetzt wirkt alles im Schein der Lichter ganz anders, fast schon geheimnisvoll“, meint Wolfgang Schweres. Er steht vor der Rossmühle, dort ist die „Happy Tea Bar“ aufgebaut und man hat einen guten Blick auf die beleuchteten Fachwerkgebäude, in denen Handwerker ihre alte Kunst erklären und Kinder basteln  oder dem Puppentheater zuschauen können. „Es ist schon unser vierter Weihnachtsmarkt und mit rund 30 Anbietern haben wir jetzt ein gutes Resultat erreicht. Das Format stimmt und trifft offenbar den Geschmack der Besucher, die abseits der großen Vorweihnachts-Events einfach mal in Ruhe mit ihrer Familie die Zeit vor dem Fest genießen wollen“, so Maren Pins vom Mühlenhof-Organisationsteam.

Zugeparkt

Hektisch geht es nur vor dem Museum zu. Alle Parkplätze sind früh belegt und weil viele ihr Auto auf der schmalen Zufahrt zum Mühlenhof abstellen, gibt es irgendwann kaum noch ein Durchkommen. Die Zoo-Stellflächen sind als Alternative nur fünf Fußminuten entfernt, werden aber nur wenig in Anspruch genommen.

Der Westfälische Weihnachtsmarkt findet am heutigen Sonntag und  auch an den kommenden drei Adventswochenenden von 12 bis 19 Uhr statt. Tickets kosten sechs Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder. Der Familientarif liegt bei 15 Euro.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101548?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker