Betreiber will gegen Zwangsgeld vorgehen
Aus für Bus-Café "Doppellecker" am Kreativkai

Münster -

Aus und vorbei: Das Bus-Café „Doppellecker“ hat am Sonntagabend den Kreativkai verlassen. Zugleich will der Betreiber gegen ein von der Stadt verhängtes Zwangsgeld rechtliche Schritte einleiten. Von Martin Kalitschke
Montag, 02.12.2019, 15:25 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.12.2019, 15:25 Uhr
Bis Sonntagabend stand das Bus-Café „Doppellecker“ am Kreativkai. Dann hat der Besitzer den Bus weggefahren.
Bis Sonntagabend stand das Bus-Café „Doppellecker“ am Kreativkai. Dann hat der Besitzer den Bus weggefahren. Foto: kal
Zwei Monate stand das Bus-Café „Doppellecker“ am Kreativkai. Am Sonntagabend hat Betreiber Michel Malcin sein Fahrzeug wieder nach Ibbenbüren – wo er mit seiner Familie wohnt – zurück gebracht. Nach eigener Aussage will er mit dem Schritt verhindern, dass der Streit mit der Stadt weiter eskaliert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7105742?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker