„Springen für Andheri“ am Gymnasium Paulinum
Hier zählt jeder Sprung

Münster -

Gutes tun und gleichzeitig den Teamgeist der Schüler fördern – so beschreibt Schulrektor Dr. Tobias Franke das Event „Springen für Andheri“ am Gymnasium Paulinum. Die Spendenaktion lockte zahlreiche Besucher in die Sporthalle der Schule.

Dienstag, 03.12.2019, 22:00 Uhr
Unter motivierenden Zurufen der Eltern, Lehrer und Mitschüler absolvierten die Fünftklässler unter genauer Beobachtung ihrer Zähler zahlreiche Seilsprünge für einen guten Zweck.
Unter motivierenden Zurufen der Eltern, Lehrer und Mitschüler absolvierten die Fünftklässler unter genauer Beobachtung ihrer Zähler zahlreiche Seilsprünge für einen guten Zweck. Foto: Carla Wollweber

Nach einer Einführung durch Simone Schmitz, Erprobungsstufenkoordinatorin, gab es noch eine ganz besondere Begrüßung: Um den internationalen Aspekt der Aktion zu betonen, wurden die Zuschauer von acht Schülern in verschiedenen Sprachen, von Indonesisch bis Kroatisch, willkommen geheißen.

Im Anschluss an ein letztes Grußwort des Schulleiters ging es dann auch schon los: Die teilnehmenden Schüler der fünften Klassen betraten unter tosendem Applaus ihrer Mitschüler und Angehörigen den Raum und machten sich zum Seilspringen bereit.

Unterstützt wurden sie durch Oberstufenschüler, die an diesem Tag für Verpflegung und die Koordination des Events zuständig waren. „Die Fünftklässler bekommen jeweils einen Zähler zugewiesen, und der muss möglichst genau sein, da jeder Sprung bares Geld wert ist“, erklärte Rektor Franke. „Im Vorfeld hat jeder von ihnen im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis Sponsoren angeworben, die pro absolviertem Sprung einen festen Betrag bezahlen. Das funktioniert ähnlich wie bei einem Sponsorenlauf.“

2018 Jahr brachte das „Springen für Andheri“ 10 907 Euro. Gespendet wird der Erlös an die Schwesterngemeinschaft „Helpers of Mary“, die in den Slums von Andheri (Mumbai) bedürftigen Menschen hilft und Bildungsprojekte fördert.

„Die Aktion ist ein toller Weg, um den Schülern zu zeigen, wie man durch Zusammenarbeit etwas Großes erreichen kann. Das Seilspringen ermöglicht es uns, Spaß und gemeinnütziges Handeln optimal zu verbinden“, erklärte Franke. Das Gymnasium unterstütze die „Helpers of Mary“ in Andheri seit 1989 jährlich mit verschiedenen Spendenaktionen und freue sich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit, betonte der Rektor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108617?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker