Vorgetäuschte Hilfsbereitschaft
Seniorin schlägt Täterinnen in die Flucht

Münster -

Ein starkes Stück: Zwei Frauen taten am Donnerstag so, als wollten sie einer älteren Dame am Hauptbahnhof dabei helfen, in den Bus zu steigen. Doch eigentlich hatten sie es auf das Portemonnaie der Seniorin abgesehen. Die ließ sich das aber nicht gefallen...

Freitag, 06.12.2019, 14:50 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 18:04 Uhr
Vorgetäuschte Hilfsbereitschaft: Seniorin schlägt Täterinnen in die Flucht
Symbolbild Foto: dpa

Am Donnerstagmittag (5. Dezember) um 11 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge am Hauptbahnhof eine ältere Dame mit Rollator, der von zwei Frauen in den Bus geholfen wurde, teilt die Polizei mit.

Die Frauen schienen hilfsbereit und stützten die ältere Dame. Dabei griff eine der unbekannten Frauen in die Jacken- und Hosentasche der Dame. Als diese den Diebstahlsversuch bemerkte. Die Diebinnen flüchteten ohne Beute. Die Frau fuhr mit dem Bus davon. Der Zeuge alarmierte die Polizei, heißt es weiter.

Polizei sucht nach diesen Frauen

Eine Frau ist laut Polizeibeschreibung etwa 25 Jahre alt und circa 1,68 Meter groß. Sie ist schlank und trug eine silberne Jacke mit Kapuze, eine silberne Hose, eine weiße Wintermütze mit Bommel, einen weißen Schal mit schwarzen Streifen und hatte eine schwarze Sporttasche dabei.

Die zweite Frau ist circa 35 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Sie ist dünn und trug eine graue Jacke mit Kapuze, eine graue Wintermütze, einen dunklen Schal und eine schwarze Handtasche. Beide werden vom Zeugen als südosteuropäisch beschrieben, heißt es in der Mitteilung.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach den Diebinnen und der älteren Dame mit Rollator. Hinweise unter der Rufnummer 0251 275-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114665?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker