5G und autonomes Fahren
Münsters Funkturm steht eine smarte Zukunft bevor

Münster -

Der Funkturm in Mauritz ist Münster höchstes Gebäude – und könnte schon bald auf dem Weg Münsters in eine smarte Stadt eine wichtige Rolle spielen. So könnte von hier oben schon bald das autonome Fahren gesteuert werden. Von Martin Kalitschke
Sonntag, 08.12.2019, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 08.12.2019, 12:00 Uhr
Münsters höchstes Gebäude: der Funkturm in Mauritz.
Münsters höchstes Gebäude: der Funkturm in Mauritz. Foto: Oliver Werner
Mit 230 Metern ist der Mauritzer Funkturm das höchste Gebäude Münsters – und eines der Wahrzeichen der Stadt. Als er 1987 in Betrieb genommen wurde, gab es weder Mobilfunk noch digitalen Rundfunk. Doch obwohl sich die Technik in den vergangenen drei Jahrzehnten rasant weiterentwickelt hat, ist er nach wie vor für die Kommunikation unverzichtbar.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115185?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker