Schlagersänger besucht das Hiltruper Hallenbad
Mickie Krause geht baden

Münster -

Mallorca-Partyhitkönig Mickie Krause versuchte sich am Montagabend als Übungsleiter der SG Schwimmen Münster im Hallenbad Hiltrup.

Dienstag, 10.12.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 10.12.2019, 18:49 Uhr
Als Anwärter auf den Cheftrainer-Posten bei den Kaderschwimmern der SG Schwimmen Münster machte Schlagersänger Mickie Krause im Hallenbad Hiltrup eine gute Figur. Zum Finale ging es mit Sonnenbrille und guter Laune ins knapp 30 Grad warme Wasser.
Als Anwärter auf den Cheftrainer-Posten bei den Kaderschwimmern der SG Schwimmen Münster machte Schlagersänger Mickie Krause im Hallenbad Hiltrup eine gute Figur. Zum Finale ging es mit Sonnenbrille und guter Laune ins knapp 30 Grad warme Wasser. Foto: hpe

Er schwärmt in seinem Erfolgshit von zehn nackten Friseusen und wünscht sich von Schatzi ein Foto: Wo Mallorca-Schlagersänger Mickie Krause (49) auftaucht, ist Party angesagt. Am Montagabend will er im Hallenbad Hiltrup beweisen, dass er nicht nur mit bierseligen Stimmungssongs zu später Discostunde, sondern auch als Schwimmtrainer begeistern kann. Der gelernte Jugend- und Heimerzieher Krause mit bodenständigen Wurzeln im münsterländischen Wettringen will mit seiner Plansch-Einlage der SG Schwimmen helfen, einen neuen Cheftrainer für den Kader zu finden.

SG-Chef Markus Schnermann, der früher einmal die Schulbank mit Krause gedrückt hat, erhofft sich durch die PR-Aktion eine Entlastung für seinen Übungsleiter Jens Okunneck. „Wir sind erfolgreich, haben viele Mannschaften am Start und brauchen jetzt dringend noch einen Profi, der unsere Jugend olympiareif macht!“

Trainigseinheit „Geh mal Bier holen Staffel“

Und Krause erscheint pünktlich im knallgelben Baywatch-Shirt und roter Bademeisterhose am Beckenrand. Ein schriller Pfiff, und der ehemalige Bravo-Boy hat die volle Aufmerksamkeit der kleinen Schwimmer. Trainingseinheit Nummer eins ist die „Geh mal Bier holen Staffel“. Die Kids müssen beim Rückenschwimmen auf dem Kopf einen Plastikbecher mit Wasser balancieren. Für die Teams vom Landesschützpunkt Schwimmen kein großes Problem und Mickie ist zufrieden: „Prima, Jungs. Ihr seid Weltklasse!“

Mickie Krause besucht das Hiltruper Hallenbad

1/27
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat
  • Foto: privat

Mutig stürzt sich der Sänger wenig später höchstselbst in die knapp 30 Grad warmen Fluten und schwimmt mit Sonnenbrille eine 25-Meter-Bahn. Auch seine Schüler haben die dunklen Gläser bekommen, und die ganze Aktion sieht im Schein der Hallenbad-leuchten irgendwie mystisch aus. Schnermann jedenfalls ist von seinem Trainer-Hospitanten ziemlich begeistert: „Er hat Talent, glaube ich.“

Treffen alter Schulkameraden 

Der Musiker, mehrfach ausgezeichnet mit dem Ballermann-Award, will jedoch „lieber weiter singen“. Für die Kids hat ein paar Wasserbälle als Erinnerung an den Gag parat. Weil er „nur 50-Meter-Wettkampfbahnen mag“, ist die Kurzdistanz im Hiltruper Pool für den Mittelmeer-Liebhaber „etwas zu eng“. Trotzdem sei der Auftritt bei seinen Jugendfreunden von der SG „einfach toll“ gewesen.

Schnermann freut sich nach der nassen Begegnung der besonderen Art nun schon auf das musikalische Gastspiel seines ehemaligen Klassenkameraden: „Am 18. Dezember tritt Mickie Krause im Jovel auf, und dann sind wir natürlich alle dabei“, betont der SG-Vorsitzende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7124060?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker