Self-Checkout-Kasse
Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange

Münster -

Im Kampf gegen lange Warteschlangen an den Kassen setzen immer mehr Unternehmen auf das Selbst-Abkassieren durch Kunden. Auch in Münster installieren vermehrt Betriebe solche SB-Kassen in ihren Filialen. Der Baumarkt Hornbach hat 2018 in sämtlichen der 97 Märkte Self-Checkout-Systeme eingeführt. Auch der Lebensmittelhändler Rewe hat diese in 104 Filialen aufgestellt. Darunter auch der Rewe-Markt am Alten Steinweg. Kunden haben weiterhin die Wahl zwischen der klassischen Kasse mit Kassierer oder dem Self-Checkout. Von Alena Großkopff
Donnerstag, 12.12.2019, 15:45 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.12.2019, 15:45 Uhr
Self-Checkout-Kasse: Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange
Bildschirm einer Selbstbedienungskasse in einem Edeka-Markt. Foto: Swen Pförtner/dpa (Symbolbild)
Die einfachste Form des Self-Checkout ist die Selbstbedienungskasse direkt in der Kassenzone. Und so funktioniert's: Bei der stationären Selbstbedienungskasse scannt der Kunde am Ende des Einkaufs jedes einzelne Produkt selbst ein und verpackt es anschließend. Danach bezahlt er den Einkauf an einem Automaten per Karte oder bar.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7128157?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker