Bilanz der Tierschützer
Tierleid ist oft von Menschen gemacht

Münster -

Überforderte Kleintierhalter, keine Pflicht zur Katzenkastration und schwer vermittelbare Listenhunde: Die Tierheime in Münster kämpfen mit zahlreichen Problemen und wünschen sich vom Gesetzgeber mehr Unterstützung. Von Helmut P. Etzkorn
Samstag, 04.01.2020, 17:40 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 04.01.2020, 17:40 Uhr
Niedlich anzuschauen, aber nicht immer leicht zu vermitteln: Zahlreiche Jungkatzen warten zum Jahreswechsel im Tierheim auf ein neues Zuhause.
Niedlich anzuschauen, aber nicht immer leicht zu vermitteln: Zahlreiche Jungkatzen warten zum Jahreswechsel im Tierheim auf ein neues Zuhause. Foto: hpe
Für Tierheim-Chefin Doris Hoffe ist es eine „beängstigende Situation“: Trotz positiver Vermittlungsergebnisse beherbergt sie immer mehr vierbeinige „Sitzenbleiber“ an der Dingstiege.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168781?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker