Närrische Ehrung
Ehrenkreuz für Stephan Westen

Münster -

Die Karnevalistische Stadtwache hat beim Korpsappell ihr Ehrenkreuz an den Förderer und Prinzgardisten Stephan Westen verliehen.

Sonntag, 05.01.2020, 19:00 Uhr
Ehrung bei der Stadtwache: (v.l.) Spieß Ingo Reismann, Roland Grünagel, Prinz Thorsten, Präsident Klaus Berger, Stephan Westen, Alex Möller, Anja Westen, Hendrik Grau und Lore Annkathrin Milde.
Ehrung bei der Stadtwache: (v.l.) Spieß Ingo Reismann, Roland Grünagel, Prinz Thorsten, Präsident Klaus Berger, Stephan Westen, Alex Möller, Anja Westen, Hendrik Grau und Lore Annkathrin Milde. Foto: hpe

Prinzgardist Stephan Westen ist neuer Träger des Ehrenkreuzes der Karnevalistischen Stadtwache. Das Traditionskorps zeichnete im 88. Jahr ihres Bestehens am Samstagabend beim Korpsappell vor rund 300 Besuchern in der Stadthalle Hiltrup mit Westen einen „echten Freund und Gönner unserer Truppe aus“, so Stadtwachen-Präsident Klaus Berger.

Laudator Hendrik Grau, der 2019 mit dem höchsten Orden der Stadtwache geehrt wurde, erinnerte an die närrische Vergangenheit von Stephan Westen, der Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmens- und Wirtschaftsberatung Grimm & Partner ist. Grau: „Unser Stephan hat schon in der Jugend begeistert am Straßenkarneval teilgenommen und kennt die närrischen Kneipen, in denen Nachbarschaften und Stadtteile zusammenwachsen. Dieser gesellschaftliche Kitt war für ihn der besondere Zusammenhalt, den wir hier bis heute gemeinsam aufrecht erhalten.“

2008 wurde Westen Mitglied bei der KG Freudenthal und wenig später Senator. Als Tierspender bereichert er in dieser Session das Gesellschaftsleben der Bösen Geister und wurde nun zum Obergeist ernannt. Seit 2019 ist Westen im Förderverein der Prinzengarde aktiv. Das Ehrenkreuz sei nun „der Dank für Einsatz, Tatkraft und Ideen zum Wohle der Stadtwache“, so Grau.

Und der neue Ehrenkreuzträger versprach, sich auch weiterhin für das blau-weiße Korps ins Zeug legen zu wollen. Westen: „Den Zusammenhalt muss man pflegen, und die Stadtwache begeistert uns ja immer wieder mit neuen Ideen“.

Mit großer Abordnung dabei war die KIG Sprakel, die mit Spieß Ingo Reismann in dieser Session ihren Prinzen aus den Reihen der Stadtwache rekrutiert. Im Gegenzug übernahm Sprakels Präsident Roland Grünagel die Moderation des abwechslungsreichen Korpsappells.

Der Förderverein der Stadtwache unter ihrem Präsidenten Thorsten Geuting hat bereits über 50 Mitglieder, unter dem Motto „Ehrensache“ will man das Engagement noch ausbauen. Bernhard Bosse bekam am Abend den ersten Goldstern des Fördervereins verliehen. Auch Prinz Thorsten Brendel, der mit großer Gardeabordnung erschienen war, dankte der „unverzichtbaren Stadtwache“. Mit seinem neuen Lied „Karneval in unseren Herzen“ begeisterte schließlich Geister-Sänger Ralf „Eppi“ Ebbing.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172131?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker