„Junge Nacht“ im LWL-Museum
Kunst und Kultur bis in die Morgenstunden

Münster -

Junge Leute und Museum? Scheint im ersten Moment nicht richtig passen zu wollen. Anders im LWL-Museum für Kunst und Kultur, wo am Freitag (10. Januar) bei der nächsten „Jungen Nacht“ nicht nur die aktuelle Turner-Ausstellung im Mittelpunkt steht, sondern zu späterer Stunde auch wieder Tanz auf dem Museums-Floor angesagt ist.

Montag, 06.01.2020, 22:00 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 06:47 Uhr
Am Freitag lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur zur „Jungen Nacht“ ein.
Am Freitag lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur zur „Jungen Nacht“ ein. Foto: LWL/Reiners

Die erste „Junge Nacht“ des Jahres im LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz am kommenden Freitag (10. Januar) steht ganz im Zeichen der aktuellen Ausstellung „Turner. Horror and Delight“. Ein Programm aus Rundgängen, Impro-Theater, offenen Ateliers und Videoprojektionen sorgen für Kunst und Kultur bis in die Morgenstunden, wie der LWL ankündigt. Zudem verwandelt sich das Museumsfoyer ab 22 Uhr mit DJ effacé zur Tanzfläche. Der Eintritt ist ab 18 Uhr kostenfrei.

Bei der „Jungen Nacht“ locken zahlreiche Angebote in das Kunstmuseum. Neben diversen Touren durch die Turner-Ausstellung und durch die Sammlung gibt es wie immer ein Begleitprogramm. So sind die Ateliers den ganzen Abend geöffnet und laden zum kreativen Erlebnis ein.

Um 18.30 Uhr findet im so genannten Forum, der Arena für Debatten im Lichthof, eine Videoprojektion mit anschließendem Künstlergespräch mit Zauri Matikashvilio statt. Im Auditorium zeigt die „Fylmklasse“ der Kunstakademie Münster unterdessen um 19.30 Uhr Arbeiten zum Thema „Post-traumatic stress disorder vs. spiritual fuck-off“.

Im Anschluss um 20.30 Uhr und um 21.30 Uhr inszeniert das Impro-Theater „Peng“ Situationen von Horror bis Delight.

Zum Thema

Der Eintritt in das Museum und zu den Veranstaltungen ist frei. Die Teilnahme an allen Rundgängen kostet zwei Euro pro Person. Reservierungen von Teilnehmerkarten sind ab sofort über den Besucherservice oder an der Museumskasse möglich. Werden die Karten allerdings nicht bis 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Rundgangs an der Kasse abgeholt, gehen diese wieder in den Verkauf, teilen die Organisatoren mit. Pro Person werden maximal zwei Karten ausgegeben.

...
Programm

 18 bis 24 Uhr:Touren durch Ausstellung und Sammlung 19 bis 23 Uhr:Offene Ateliers 19.30 bis 23.30 Uhr: Minutenporträts 18.30 Uhr:Videoprojektion und Künstlergespräch mit Zauri Matikashvili 19.30 Uhr:„Fylmklasse“ der Kunstakademie: Post-traumatic stress disorder vs. spiritual fuck-off 20.30 bis 21.30 Uhr: Peng! Impro-Theater von Horror bis Delight 22 bis 3 Uhr:Party mit DJ „effacé“ an den Turntables

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175199?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker