Kommentar
Turner-Ausstellung: Ein verdienter Erfolg

Münster -

Das nennt man wohl eine „Abstimmung mit den Füßen“. Sel­ten zuvor konnte sich das LWL-Landesmuseum eines solch gewaltigen Zuspruchs erfreuen wie bei der nun zu Ende gehenden Ausstellung um den englischen Maler William Turner. Ein Kommentar.

Freitag, 24.01.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 24.01.2020, 21:08 Uhr
Kommentar: Turner-Ausstellung: Ein verdienter Erfolg
Die Turner-Ausstellung lockte viele Besucher an. Foto: Oliver Werner

Das nennt man wohl eine „Abstimmung mit den Füßen“. Sel­ten zuvor konnte sich das LWL-Landesmuseum eines solch gewaltigen Zuspruchs erfreuen wie bei der nun zu Ende gehenden Ausstellung um den englischen Maler William Turner. Gerade in den letzten Tagen hat sich die Nachfrage derart verstärkt, dass die Öffnungszeiten ausgeweitet werden mussten. Offenkundig machte sich auch bei vielen Besuchern, die zuvor noch eher gleichgültig waren, die Überlegung breit: Wenn wir jetzt nicht hingehen, werden wir später bereuen, etwas Einzigartiges verpasst zu haben.

Gewiss, der Erfolg kam nicht ganz überraschend: Sich mit Sponsoren-Unterstützung Meisterwerke eines berühmten Londoner Museums zu sichern und daraus eine Blockbuster-Ausstellung zu bestücken, erscheint auf den ersten Blick als simples Konzept. Aber so einfach ist die Sache nicht: Einerseits ist William Turner eben doch kein Monet oder van Gogh, deren Gemälde eine schier magnetische Anziehungskraft auf das Publikum besitzen.

Qualitätsvolle Ausstellung

Und andererseits haben sich die münsterischen Ausstellungsmacher keineswegs damit begnügt, das erprobte Konzept einer anderen Stadt schlicht zu übernehmen, sondern haben mit weiteren Leihgaben eine Schau auf das hiesige Museum zugeschnitten, die so üppig wie spannungsvoll ist: Werke von Turners Zeitgenossen dienen nicht bloß zum Auffüllen, sondern illustrieren überzeugend, welchen Weg ihr „Star“ künstlerisch gegangen ist. Diese Qualitäten der Ausstellung haben sich wohl herumgesprochen.

Erfreulich, wie viele Menschen sich gerade von den Ansprüchen, die eine solche Schau auch an sie stellt, bewegen ließen. Und beim Landschaftsverband mag man vielleicht das Konzept in Erwägung ziehen, teure Blockbuster-Ausstellungen mit freiem Eintritt in die Sammlung auch für Erwachsene zu kombinieren.

Turner-Ausstellung im Landesmuseum eröffnet

1/22
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7215964?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker