Nächster Top-Act für „Münster Mittendrin“
Felix Jaehn legt auf dem Domplatz auf

Münster -

Mit Felix Jaehn haben die Veranstalter von „Münster mittendrin“ einen internationalen Top-Act für den 14. August gewonnen. Der 25-jährige DJ und Produzent wird auf dem Domplatz auflegen. Der Kartenvorverkauf startet am Donnerstag (6. Februar) um 11 Uhr.

Donnerstag, 06.02.2020, 06:35 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 09:57 Uhr
Felix Jaehn singt am 14. August bei „Münster mittendrin“.
Felix Jaehn singt am 14. August bei „Münster mittendrin“. Foto: dpa

Wer die Macher von „Münster Mittendrin“ kennt, der weiß, wie viel Energie sie investieren, um hochkarätige Top Acts nach Münster zu holen. Für den 14. August ist dies gelungen: Felix Jaehn kommt auf den Domplatz. Die Shows des 25-jährigen DJs und Produzenten sind weltweit gefragt, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Seitdem er mit seiner Neubearbeitung von Omis „Cheerleader“ in mehr als 55 Ländern die Nummer eins erreicht hat, hat der deutsche DJ und Produzent Felix Jaehn internationale Erfolge gefeiert. Jaehns Single mit der Sängerin Jasmine Thomp­son, „Ain‘t Nobody (Loves Me Better)“, wurde 2015 zur weltweiten Sensation.

Opener am Freitabend sind Querbeat

Felix Jaehn hat sich mit seinen einzigartigen Produktionen weltweit einen Namen gemacht: Seine Zusammenarbeit mit Steve Aoki und Adam Lambert oder ALMA, die bei Spotify 50 Millionen Streams erreicht hat, sprechen für sich. Bis heute wurde Jaehns Sammelkatalog über 3,8 Milliarden Mal gestreamt.

Roland Kaiser bei „Münster Mittendrin“ 2019

1/6
  • Heimspiel für Roland Kaiser: Auf dem Domplatz seiner Wahlheimat Münster gab der Schlagersänger am Sonntagabend ein Konzert.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Konzert fand im Rahmen des Stadtfests „Münster Mittendrin“ statt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Es war das dritte Mal, dass Kaiser beim Stadtfest auf der Bühne stand.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der 1952 in Berlin geborene Sänger lebt seit vielen Jahren in Münster.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Rund 10.000 Kaiser-Fans füllten den Domplatz.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Konzert am Sonntagabend war der Abschluss des dreitägigen Stadtfests „Münster Mittendrin“ 2019.

    Foto: Matthias Ahlke

Mit einigen der größten Crossover-Hits der vergangenen Jahre veröffentlichte Jaehn im Februar 2018 sein erstes Studioalbum „I“. Nach der Veröffentlichung seines Debütalbums kehrte der 25-Jährige mit einem Remix-Album zurück, das überarbeitete Versionen einiger seiner größten Hits enthält.

Als Opener spielen am Freitagabend Querbeat. Schon lange beobachtet, nun mit viel Vorfreude für den Domplatz gebucht: Das neue Album der Band, „Randale & Hurra”, ist ein Top-10-Album geworden.

Künstler vom Samstag noch nicht bekannt

Als Top-Act am „Münster mittendrin“ -Sonntag wird auch in diesem Jahr Roland Kaiser auftreten. Das Konzert ist bereits ausverkauft. Welche Künstler am Samstag auf dem Domplatz sind, ist noch nicht bekannt.

Der Vorverkauf beginnt am heutigen Donnerstag (6. Februar) um 11 Uhr. Die „Pre-Sale-Tickets für den Freitag kosten 9 Euro (zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühr). Sind diese Presale-Tickets vergriffen, gilt der reguläre Vorverkaufspreis von 15 Euro (zzgl. der üblichen Vorverkaufs- und Systemgebühren).

Karten gibt es im Ticket-Shop, Prinzipalmarkt 13-14

Samstagabend mit H-Blockx, Fünf Sterne deluxe und anderen

1/112
  • H-Blockx-Frontmann Henning Wehland legte alles hinein in das Heimspiel auf dem Domplatz.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Alte Rap-Schule: Das Bo von Fünf Sterne deluxe zeigte, was er am Mikrofon drauf hat.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Die Killerpilze

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7241353?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker