Generalleutnant Alfons Mais wird Heeresinspekteur
Erneut Kommandowechsel beim Korps

Münster -

Mitunter kann das Wetter ja bei offiziellen Anlässen durchaus eine gewisse Symbolik entfalten. Kälte und schneidender Wind waren aber kein Synonym dafür, warum Generalleutnant Alfons Mais am Donnerstag das Kommando über das Deutsch-Niederländische Korps nach nicht einmal einem Jahr schon wieder abgab. Er hat „nur“ einen neuen Job, wird neuer Inspekteur des Heeres, und verabschiedete sich voll des Lobes von Münster.

Donnerstag, 06.02.2020, 17:30 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 19:48 Uhr
Händeschütteln zum Finale: die Generäle Alfons Mais, Martin Wijnen, Jörg Vollmer und Andreas Marlow (v.l.) nach der Kommandoübergabe.
Händeschütteln zum Finale: die Generäle Alfons Mais, Martin Wijnen, Jörg Vollmer und Andreas Marlow (v.l.) nach der Kommandoübergabe. Foto: Wilfried Gerharz

Es ist noch kein Jahr her, als Generalleutnant Alfons Mais das Kommando über das Deutsch-Niederländische Korps übernahm. Große Feierlichkeit auf dem Domplatz, Marschmusik inklusive. Am Donnerstag war es wieder soweit: Erneuter Wechsel an der Spitze des Nato-Hauptquartieres. Mais ging, Andreas Marlow kam, als neuer Kommandierender General.

Ungewöhnlich schneller Wechsel

Der kurze zeitliche Abstand – normalerweise ist der Kommandeur drei Jahre in Münster, zudem folgt standardmäßig ein Niederländer auf einen Deutschen, hat seinen besonderen Grund: Mais wird Inspekteur des Heeres und folgt in dieser Position auf Generalleutnant Jörg Vollmer. Der war bei der Kommandoübergabe ebenfalls zugegen.

Kommandowechsel auf dem Domplatz

1/12
  • Am Donnerstag übernahm Generalleutnant Andreas Marlow das Kommando Nato-Hauptquartier in Münster.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Die offiziellen Feierlichkeiten fanden auf dem Domplatz statt.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Zahlreiche Ehrengäste waren geladen.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Der neue Kommandierende General Marlow, sein Vorgänger Mais, Generalleutnant Jörg Vollmer und der niederländischer Generalleutnant Martin Wijnen schritten die Reihen der angetretenen Soldaten ab.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Das Deutsch-Niederländische-Korps besteht seit mittlerweile 25 Jahren.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Kommandowechsel auf dem Domplatz

    Foto: Wilfried Gerharz

Schneidend pfeift der Wind, es ist ungewöhnlich kalt, mancher Ehrengast auf der Tribüne hat sich in die bereitliegenden Decken gehüllt. Punkt elf beginnt die Zeremonie, alles ist festgelegt, nichts wird dem Zufall überlassen. Mais, Vollmer und dessen niederländisches Pendant, Generalleutnant Martin Wijnen, schreiten die Reihen der angetretenen Soldaten ab. Auf mancher Uniform prangt ein neues Patch mit der Zahl 25: Das Korps feiert in diesem Jahr Jubiläum.

Betonung von Sicherheitspolitik und Verbindung zu Münster

Während Mais in seiner Rede unter anderem die enge Verbindung zwischen Korps und Stadt hervorhebt und dessen künftige Aufgaben erwähnt – 2021 steigt das Nato-Hauptquartier in seiner Verantwortung eine Stufe höher, weil es nicht mehr nur Landstreitkräfte führen kann –, betonte sein Nachfolger Generalleutnant Marlow die sicherheitspolitische Seite. „Die heutige Welt bietet in jeder Hinsicht mehr Unsicherheiten und Sicherheitsrisiken als früher“, sagt er. Das habe Konsequenzen mit Blick auf die Fähigkeit und Einsatzbereitschaft der Armee.

Für Vollmer, den scheidenden Heeres-Inspekteur, war die Visite in Münster fast eine Art Heimspiel: Vor knapp zehn Jahren war er hier stationiert, als Chef des Stabes. „Man verlässt das Deutsch-Niederländische Korps und die Stadt Münster nie so ganz“, betont er. „Etwas bleibt immer hier.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243397?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker