Nach Protestaktionen gegen AfD
Acht Strafanzeigen nach Demonstration in Münster

Münster -

Während der Demonstrationen und Kundgebungen anlässlich des AfD-Neujahresempfangs am vergangenen Freitag hat die Polizei acht Strafanzeigen angefertigt. 

Mittwoch, 12.02.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 09:00 Uhr
Nach Protestaktionen gegen AfD : Acht Strafanzeigen nach Demonstration in Münster
Demonstranten versuchten teils mit Sitzblockaden, die Wege zum Rathaus zu versperren. Foto: Matthias Ahlke

Das teilte Pressesprecherin Angela Lüttmann jetzt auf Anfrage dieser Zeitung mit. Dabei handelt es sich um Vorfälle einer versuchten Körperverletzung, einer versuchten gefährlichen Körperverletzung, einer Nötigung, einer Sach­beschädigung an einem Einsatzfahrzeug, zwei Fälle von Beleidigungen gegenüber Polizeibeamten sowie zwei Fälle von Widerstand gegen Polizeibeamte.

Protest gegen den AfD-Neujahrsempfang am 7.2.2020

1/84
  • Protest in Münster: Demonstranten zeigen dem AfD-Landtagsabgeordneten Christian Blex vor dem Rathaus ihre Abneigung. 

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Gäste des AfD-Neujahrsempfangs sind hier nicht willkommen. Das machen die Demonstranten deutlich.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Laut Polizei sind 4000 Teilnehmer zu den Kundgebungen rund um das Rathaus gekommen. Die Veranstalter vermeldeten bis zu 10.000 Demonstranten.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Teilweise versuchten die Demonstranten, den Gästen des Neujahrsempfangs den Zugang zum Rathaus zu versperren.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Etwa 200 Menschen fanden den Weg in den Rathausfestsaal.

    Foto: Dirk Anger
  • Hunderte Polizisten waren im Einsatz.

    Foto: Stefan Biestmann
  • Demonstranten versuchten teils mit Sitzblockaden, die Wege zum Rathaus zu versperren.

    Foto: Matthias Ahlke
  • An der Salzstraße gab es zeitweise kaum ein Durchkommen.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Mit vielen selbst gebastelten Plakaten wurde Position gegen die AfD bezogen.

    Foto: Matthias Ahlke
  • "Biete Nachhilfe für Geschichte"

    Foto: Matthias Ahlke
  • Eine wählbare Alternative ist die Partei für diese Menschen sicherlich nicht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Etliche Polizei-Bullis standen auf dem Rathausinnenhof.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Auf der Bühne gab es neben mehreren Reden auch Musik von der münsterischen Punkband "Empty Veins".

    Foto: Matthias Ahlke
  • Bereits am Nachmittag wurde der Bereich vor dem Historischen Rathaus von der Polizei abgesperrt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Im Rathaus lud die AfD zum Pressegespräch.

    Foto: Dirk Anger
  • Auch der Parteivorsitzende der Bundes-AfD, Jörg Meuthen, ist ins Rathaus gekommen.

    Foto: Dirk Anger
  • Kreativer Protest gegen den AfD-Neujahrsempfang in Münster

    Foto: Martin Kalitschke
  • Robert von Olberg (SPD) bezog Stellung zum "Tabubruch" von Thüringen: Wer sich von einem Faschisten wie Höcke wählen lasse, tauge nicht zum Antifaschisten und Verteidiger der Demokratie.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Rund um das Rathaus war die Polizei mit vielen Kräften im Einsatz.

    Foto: Stefan Biestmann
  • Hier nahmen später Jörg Urban (Sachsen), NRW-AfD-Chef Rüdiger Lucassen und der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen Platz.

    Foto: Dirk Anger
  • Das Buffet für die Gäste der AfD im Rathaus

    Foto: Dirk Anger
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei zog eine insgesamt positive Bilanz: Neben Rangeleien zwischen Polizisten und Demonstranten seien auch Teilnehmer der AfD-Versammlung beleidigt, bespuckt und bedrängt worden. Insgesamt sei alles friedlich verlaufen. Es sei niemand verletzt worden.

    Foto: Stefan Biestmann
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Bilder der Proteste.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
  • Foto: diverse
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7254476?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker