Reaktionen in Münster auf Entwicklung in der Bundes-CDU
Sympathie für Duo Laschet/Spahn

Münster -

Wie reagiere führende Verantwortliche der münsterischen CDU auf die Entwicklung der CDU in Berlin? Hier eine Blitzumfrage:

Dienstag, 25.02.2020, 19:28 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 15:30 Uhr
Gesundheitsminister Jens Spahn
Gesundheitsminister Jens Spahn Foto: Matthias Ahlke

Das Spitzenpersonal der münsterischen CDU sympathisiert mit einem CDU-Führungsduo Laschet/Spahn. Das ergab am Mittwoch eine Blitzumfrage unserer Zeitung, nachdem es in Berlin gravierende Neuerungen zu der Frage nach dem künftige CDU-Vorsitz gegeben hat.

Hendrik Grau, Kreisvorsitzender der münsterischen CDU, nannte die Kombination aus Armin Laschet als Vorsitzendem und Jens Spahn als Stellvertreter eine „interessante und gute Idee“.

Grau kündigte an, dass sich der hiesige Kreisverband Ende März oder Anfang April auf einer Mitgliederversammlung mit der Frage der Nachfolge für Annegret Kramp-Karrenbauer als Vorsitzender der Bundes-CDU beschäftigen werde. Bekanntlich streben neben dem NRW-Ministerpräsidenten Laschet auch die Politiker Norbert Röttgen und Friedrich Merz das Amt an.

Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland begrüßt die jetzt zeitlich absehbare Entscheidung zur Neubesetzung des CDU-Vorsitzes und äußert zudem viel Sympathie für die „Tandem-Lösung“ mit Armin Laschet an der Spitze und Jens Spahn als Vize. Norbert Röttgen und Friedrich Merz seien zwar auch ausgewiesene CDU-Politiker, „aber mit weniger Regierungserfahrung“. Wendland hofft jetzt, dass sie zu den Delegierten der münsterischen CDU gehören wird, die zum Parteitag fahren.

Wendlands Landtagskollege Stefan Nacke nennt Laschet einen „außerordentlichen Landesvater“ und dankt dem Duo Laschet/Spahn dafür, „dass diese beiden unterschiedlichen Persönlichkeiten sich auf diese Weise gemeinsam in den Dienst nehmen lassen“.

Die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning schreibt zu der parteiinternen Personaldebatte: „Entscheidend wird für mich sein, dass der neue Vorsitz sich für einen starken Zusammenhalt innerhalb der Partei einsetzen wird.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7295332?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker