30 Personen überprüft: drei Festnahmen
Erneut Razzia am Berliner Platz

Münster -

Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen gab es am Donnerstag eine Razzia am Berliner Platz. 30 Personen wurden von der Polizei überprüft, drei Personen festgenommen.

Freitag, 28.02.2020, 14:15 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 20:22 Uhr
Am Donnerstagabend gab es erneut eine Razzia der Polizei am Berliner Platz. 30 Personen wurden überprüft.
Am Donnerstagabend gab es erneut eine Razzia der Polizei am Berliner Platz. 30 Personen wurden überprüft. Foto: kal

Die Polizei hat den Druck gegen mutmaßliche Straftäter am Berliner Platz weiter erhöht. Am Donnerstagabend fand dort zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen eine Razzia statt. 30 Personen wurden überprüft, es gab drei Festnahmen, so die Polizei.

„Die Personen, die sich im Bahnhofsumfeld aufhalten und dort Straftaten begehen, müssen sich bewusst sein, jederzeit, rund um die Uhr, von uns beobachtet und überprüft zu werden“, so der neue Polizeipräsident Rainer Furth. „Wir holen jeden Straftäter rund um den Bahnhof aus der Anonymität und setzen sie konsequentem Kontrolldruck aus.“

Wie die Polizei berichtet, flüchteten beim Anblick der Polizeiwagen zwei Männer auf die Toiletten einer Gaststätte am Berliner Platz. Die Beamten stellten die Dealer aus Algerien und nahmen sie vorläufig fest. Im Mülleimer des WC fanden sie 19 Tütchen Drogen. In den Taschen eines 33-jährigen Algeriers entdeckten sie zudem einen dreistelligen Geldbetrag und mutmaßliches Diebesgut. Der 33-Jährige sei zur Abschiebung ausgeschrieben. Sein 26-jähriger Komplize hatte ein offensichtlich gestohlenes Handy dabei. Auch ein 31-jähriger Nigerianer wurde festgenommen, da er zur Abschiebung ausgeschrieben sei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300614?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker