Müllfahrzeug beschädigt
Volle Tonnen am Straßenrand

Münster -

Ein nach einem Unfall beschädigtes Müllfahrzeug verhindert derzeit laut Remondis in Teilbereichen Münsters die Abholung der Wertstofftonnen. Das verärgert die Anwohner.

Freitag, 06.03.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 16:33 Uhr
Die Tonnen sind voll, der Müll liegt herum: Anwohner am Kappenberger Damm sind verärgert.
Die Tonnen sind voll, der Müll liegt herum: Anwohner am Kappenberger Damm sind verärgert. Foto: Matthias Ahlke

Unter anderem im Bereich Kappenberger Damm stehen derzeit volle Wertstofftonnen am Straßenrand. Bereits seit Mittwoch warten die Bürger dort darauf, dass ihre Tonnen abgefahren werden, doch bislang ist nichts passiert. Das soll sich bis kommenden Dienstag ändern, verspricht das zuständige Unternehmen Remondis.

Laut Remondis, das dort für die Abfuhr zuständig ist, war am vergangenen Mittwoch eines der Müllabfuhrfahrzeuge in einen Auffahrunfall verwickelt. Das Fahrzeug sei dabei so stark beschädigt worden, dass der Wertstoff-Müll in Teilen der Abfuhrbereiche Amelsbüren und Mauritz nicht mehr abgeholt werden konnte, wie ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage unserer Zeitung am Freitag erklärte.

Da das betroffene Fahrzeug weiterhin in Reparatur sei, sollen die Tonnen nun im Rahmen der regulären Leerung in anderen Gebieten nach und nach mitabgefahren werden. Bis Dienstag, so verspricht das Unternehmen, sollen demnach alle Tonnen geleert sein. Danach soll dann wieder die turnusmäßige Abfuhr greifen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7313749?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker