Pro & Contra
Braucht Münster eine Radverkehrsbrücke?

Münster -

Eine mehrere Hundert Meter lange Fahrradbrücke könnte künftig die  Promenade am  Kanonengraben mit der Bismarckallee verbinden. Ist das eine gute Idee? Ein Pro und Contra. Von Björn Meyer und Lukas Speckmann
Samstag, 07.03.2020, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 07.03.2020, 16:00 Uhr
Pro & Contra: Braucht Münster eine Radverkehrsbrücke?
So soll das Projekt "Flyover Aegidiitor" aussehen. Foto: Stadt Münster
Pro: Eine neue Ebene Münster wächst. Ob man das nun möchte, oder nicht. Doch nur, weil in der Stadt von Jahr zu Jahr mehr Menschen leben, werden die Straßen nicht breiter. Im Gegenteil, es wird enger, weil sich den zur Verfügung stehenden Verkehrsraum immer mehr Menschen teilen müssen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7314331?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker