Gregory Porter in der Halle Münsterland
Das Charisma des sanften Riesen

Münster -

Sein Gesang verbreitet Wohlfühlatmosphäre. Seine Texte hingegen erzählen auch von Diskriminierung und Rassismus. Beide Seiten präsentierte Gregory Porter seinen Fans in der Halle Münsterland.

Sonntag, 08.03.2020, 18:12 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 10:59 Uhr
Gregory Porter verbindet wohlklingenden Jazzgesang mit durchaus kritischen Texten.
Gregory Porter verbindet wohlklingenden Jazzgesang mit durchaus kritischen Texten. Foto: Gunnar A. Pier

Gregory Porter ist aktuell die bekannteste männliche Stimme des Jazz – und was für eine Stimme das ist. Am Freitagabend lag dem charismatischen Sänger mit der charakteristischen Ballonmütze die ausverkaufte Münsterlandhalle bereits nach dem ersten Ton seines warmen und weichen Baritons zu Füßen. Porters Stimme ist unverkennbar, ihr Timbre einzigartig und seine Phrasierung ein Genuss. Man konnte gar nicht anders als diesen sanften Riesen, dessen Jazz aus der Tradition des Blues, Gospels und Souls schöpft, zu lieben.

Dabei sind seine Texte, in denen er sich immer wieder auch mit dem allzu oft schmerzhaften Alltag farbiger Menschen in einer zerrissenen amerikanischen Gesellschaft befasst, alles andere als Wohlfühllyrik. Und dennoch gewinnt Gregory Porter, der selbst Erfahrung mit Diskriminierung und rassistischer Gewalt machen musste, noch diesen gesellschaftskritischen Inhalten allein durch die Magie seiner Stimme Versöhnliches ab. „Meine Songs beginnen meistens mit einer persönlichen Erfahrung“, erklärte der Sänger einmal seine Vorgehensweise. „Ich versuche aber, keine allzu starre Per­spektive einzunehmen. Ich möchte jeden Hörer auf seine oder ihre ganz spezielle Art berühren. Dabei kommt es auf die Lyrics genauso an wie auf das, das man zwischen den Zeilen lesen kann.“ Wenn diese Zeilen dann mit solcher Hingabe und Freude an der musikalischen Freiheit des Jazz zelebriert werden wie am vergangenen Freitagabend, sind Sternstunden programmiert. Insbesondere wenn Porter seine inzwischen bereits zu Klassikern avancierten Songs wie „Water“ und „Hey Laura“ interpretiert und schnell klar wird, dass der Großteil des Publikums diese Stücke in- und auswendig kennt.

Gregory Porter in der Halle Münsterland 2020

1/14
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Matthew Whitaker als Support für Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Matthew Whitaker als Support für Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Matthew Whitaker als Support für Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gregory Porter am 6. März 2020 in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier

Dass Porter sein Publikum dermaßen schnell verzaubern konnte, lag nicht zuletzt an dem wunderbaren Matthew Whitaker, der mit Hammond und Piano den Abend eröffnete. Der erst 18 Jahre alte blinde Musiker ist ein Phänomen, da es an der Orgel klingt, als wäre er eine moderne Reinkarnation von Brother Jack McDuff und Jimmy Smith, um dann anschließend am Piano Erroll Garner und Oscar Peterson zu huldigen und diese mit Klassik zu einem stets im Funk verwurzelten Feuerwerk zu verbinden. Nichts weniger als die aus lockerer Hand geschüttelte Quadratur des Kreises.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317253?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker