Diese Gerichtsvollzieher sind Betrüger
Neue kriminelle Masche

Münster -

Kontosperrung aufgrund eines Glückspiels in der Türkei? Alles Unsinn sagt die Polizei und warnt vor Betrügern.

Montag, 09.03.2020, 16:08 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 17:48 Uhr
Diese Gerichtsvollzieher sind Betrüger: Neue kriminelle Masche
Trickbetrug per Telefon: Durch die Sofortzahlung eines dreistelligen Eurobetrages soll eine Kontosperrung verhindert werden. Foto: colourbox.de

Aktuell versuchen Betrüger mit einer neuen Masche am Telefon Geld von Münsteranern zu erbeuten. Die Anrufer geben sich als Gerichtsvollzieher aus. Im Display des Telefons wird eine Rufnummer übermittelt, die die Nummer eines Faxanschlusses beim Amtsgericht Münster anzeigt.

Der „Falsche Gerichtsvollzieher“ teilt dem Angerufenen im Anschluss mit, dass er sein Konto sperren müsse, da er an einem Glücksspiel in der Türkei teilgenommen habe.

Vier Fälle allein am Montag

Durch die Sofortzahlung eines dreistelligen Eurobetrages könne die Kontosperrung jedoch verhindert werden. Die Polizei Münster warnt ausdrücklich vor dieser Masche. Hier sind Betrüger unterwegs.

Allein am Montagnachmittag registrierte die Polizei vier derartige Fälle. „Glücklicherweise“, so die Polizei, hätten sich die Betroffenen die Vorfälle umgehend bei der Behörde gemeldet, ein finanzieller Schaden sei nicht entstanden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319048?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker