Umsatz-Rückgang
Corona-Krise hat teils drastische Auswirkungen auf Münsters Reisebüros

Münster -

Die Kurzarbeit ist eine Möglichkeit, der Krise Herr zu werden: Reisebüro-Unternehmen in Münster denken darüber nach. Eine medizinische Krise in Deutschland könnte Corona auslösen – eine wirtschaftliche ist momentan wahrscheinlicher. Von Bettina Laerbusch
Mittwoch, 11.03.2020, 08:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 11.03.2020, 08:30 Uhr
Das Kreuzfahrtschiff „Grand Princess“ im Hafen von Oakland. In den Reisebüros werden Buchungen storniert. Flüge werden weltweit abgesagt. Das Kolosseum im Rom besuchen Touristen kaum noch. Italien ist von Corona in Europa am stärksten betroffen. Fotos:
Das Kreuzfahrtschiff „Grand Princess“ im Hafen von Oakland. In den Reisebüros werden Buchungen storniert. Flüge werden weltweit abgesagt. Das Kolosseum im Rom besuchen Touristen kaum noch. Italien ist von Corona in Europa am stärksten betroffen. Fotos: Foto: dpa
Matthias Lückertz wird deutlich: „Ich kenne keinen, der das nicht merkt.“ Selbstverständlich habe die Corona-Krise Auswirkungen auf die münsterische Wirtschaft, auf die Reisebüros, auch auf seines. Der Rückgang im Bereich Touristik/Urlaubsreisen sei noch überschaubar.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7321134?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker